Während der Corona-Pandemie ist Apple für seine Kunden immer wichtiger geworden, erläutert eine neue Studie. Produkte und Services sind für jeden zweiten Kunden sogar so wichtig, dass sie ohne „nicht leben können“. Es gibt aber Unterschiede je nach Geschlecht.

 

Apple

Facts 

Apple: Kunden zeigen sich äußerst loyal

Die Marktforscher von MBLM haben die Ergebnisse einer neuen Studie zur Markenloyalität in den USA veröffentlicht. Ganz wie im letzten Jahr steht Apple auf dem ersten Platz und konnte seinen Vorsprung vor Amazon und Disney sogar noch ausbauen. Bei der Untersuchung sind aber noch andere interessante Details ans Licht gekommen.

Von den 3.000 befragten US-Konsumenten gaben 50 Prozent an, dass sie während der Corona-Pandemie mehr Geräte und Dienste von Apple verwendet haben. Apple ist die einzige Marke, die sowohl bei den männlichen als auch bei den weiblichen Befragten unter den ersten drei gelandet ist. Apple führt die Rangliste aber nur bei Frauen an. YouTube, Samsung und Apple belegen bei den männlichen Befragten die Plätze eins bis drei.

Im Video: So stellen wir uns das perfekte iPhone vor.

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

So sieht das GIGA Traum-iPhone aus

Apple für jeden zweiten Nutzer „überlebenswichtig“

Vor der Corona-Pandemie gaben 33 Prozent der Nutzer an, dass sie ohne Apple und seine Dienste „nicht leben“ können. Diese Zahl ist nun auf 48 Prozent gestiegen. Auch der Anteil der „Intimnutzer“ ist von 41 Prozent vor COVID auf 52 Prozent gewachsen. Rund ein Fünftel der Nutzer war vor der Pandemie bereit, einen Aufpreis von 20 Prozent für Apple-Produkte zu zahlen. Jetzt sind es fast ein Drittel (Quelle: MBLM).

Doch nicht alle Nutzer sind Apple gegenüber besonders loyal. Unterschiede sind beim Alter und Einkommen zu finden. Bei Personen im Alter zwischen 45 und 64 steht Amazon an erster Stelle. Auch bei einem Jahreseinkommen von mehr als 150.000 US-Dollar muss sich Apple geschlagen geben.