Amazon-Echo-Anleitung: Alexa einrichten - so geht's

Selim Baykara 4

In unserer Amazon-Echo-Anleitung zeigen wir euch, wie ihr die smarte Assistentin Alexa einrichten und nutzen könnt. Prinzipiell ist das Set-Up recht unkompliziert gehalten – falls es dennoch Probleme gibt, zeigen wir euch in der folgenden Anleitung, wie ihr Echo und Alexa innerhalb weniger Minuten zum Laufen bringt. Außerdem findet ihr hier das Online-Handbuch mit der Bedienungsanleitung von Amazon.

Video | Amazon Echo: Alexa einrichten – so geht’s

Amazon Echo: Alexa einrichten – so geht's.

Im unserer Anleitung zeigen wir euch, wie ihr Alexa innerhalb weniger Minuten mit eurem Smartphone einrichtet:

Bilderstrecke starten
10 Bilder
Anleitung: Amazon Echo und Alexa einrichten.

Amazon-Echo-Bedienungsanleitung: Online-Handbuch hier herunterladen *

Amazon Echo ist endlich da: Seit Kurzem ist der smarte Lautsprecher mit der Assistentin Alexa verfügbar. In den letzten Monaten benötigte man noch eine Einladung, um Amazon Echo zu bekommen, jetzt können aber endlich alle . Wenn das Paket demnächst bei euch eintrifft (oder schon da ist), könnt  ihr anfangen, euren Haushalt per Sprachsteuerung zu verwalten. Dazu müsst ihr Amazon Echo und die Assistentin Alexa aber erst einmal einrichten – in unserer Anleitung erklären wir euch die ersten Schritte.

Hier gehts zu unserem Test:

Amazon Echo im Test: Erste Erfahrungen mit Alexa im Praxis-Check

Amazon-Echo-Anleitung: Alexa einrichten – so geht’s

Zunächst noch einige Worte dazu, was der Amazon Echo und Alexa eigentlich genau sind, da hier teilweise noch Unklarheit herrscht: Echo und Echo Dot nennen sich die Lautsprechersysteme, die eure Sprachbefehle auffangen und verarbeiten. Diese Befehle werden anschließend an Alexa weitergeleitet – die Assistentin ist also sozusagen das Gehirn und die zentrale Steuereinheit des Netzwerks. Um Amazon Echo und Alexa einzurichten, benötigt ihr Folgendes:

  • Echo oder Echo Dot Lautsprecher
  • WLAN-Netzwerk
  • Optional (aber empfohlen): Smartphone mit der Alexa-App

Amazon Alexa
Entwickler:
Preis: Kostenlos
Amazon Alexa
Entwickler: Amazon Mobile LLC
Preis: Kostenlos
Am bequemsten richtet ihr Echo ein, indem ihr euch die kostenlose Alexa-App auf euer Smartphone herunterladet – alternativ könnt ihr die folgende Einrichtung aber auch im Browser über die durchführen. In jedem Fall müsst ihr sicherstellen, dass sowohl der Rechner/das Smartphone sowie der Echo-Lautsprecher mit dem WLAN-Netzwerk verbunden sind – andernfalls können sich Alexa und Echo nicht finden.

In der folgenden Anleitung gehen wir davon aus, dass ihr euer Smartphone verwendet.

  1. Platziert den Echo-Lautsprecher an einer zentralen Stelle im Raum – achtet darauf ungefähr 15 Zentimeter Abstand zu Wänden oder Fenstern zu halten.
  2. Schließt den Echo-Lautsprecher mit dem Stromkabel an und aktiviert das Gerät.
  3. Wartet bis sich der blaue Leuchtkreis oben auf dem Lautsprecher orange färbt.
  4. Startet jetzt die Alexa-App und loggt euch dort mit euren Amazon-Kundendaten ein.
  5. Tippt auf der Startseite der App auf Alexa personalisieren und dann auf Ein neues Gerät einrichten.
  6. Wählt dann das Gerät aus, das ihr mit Alexa verbinden wollt.
  7. Tippt im nächsten Fenster auf Mit WLAN verbinden.
  8. Verbindet dann das Smartphone per WLAN mit dem Amazon-Netzwerk wie in der App beschrieben.
  9. Folgt den weiteren Anweisungen um die Einrichtung abzuschließen.

Wenn ihr fertig seid, könnt ihr direkt loslegen und mit Alexa kommunizieren. Dazu müsst ihr einfach den „Weckruf“ Alexa benutzen, um den verknüpften Lautsprecher zu starten. Ihr könnt das Wort zum Starten aber auch je nach Wunsch in den Einstellungen ändern und z.B. einen neuen Namen und Aktivierungswort vergeben. Ist der Lautsprecher betriebsbereit, könnt ihr die verschiedenen Befehle nutzen, um Alexa zu steuern – werft dazu einen Blick in unser Special zum Thema: Amazon Echo – Sprachbefehle für Alexa im Überblick.

Tipp: Ihr könnt Alexa und den Echo-Lautsprecher auch mit mehreren Personen nutzen. Hier zeigen wir euch, wie das geht: Amazon Echo: Profile mit mehreren Personen nutzen – so geht’s. Sobald wir ein wenig mehr Zeit mit Alexa verbracht haben, findet ihr auf GIGA noch weitere Anleitungen, z.B. wie ihr verschiedene Smart-Home-Geräte mit dem Echo-Lautsprecher verknüpft. Schon jetzt solltet ihr aber mal einen Blick auf die witzigen Easter-Eggs werfen, die sich im Echo-Laustprecher verbergen.

Amazon-Echo: Bedienungsanleitung: Online-Handbuch herunterladen

Falls ihr derzeit noch Fragen zu Alexa und dem Echo-Lautsprecher habt, könnt ihr auch einen Blick in das werfen, das Amazon ab sofort zur Verfügung stellt. Hier findet ihr Hilfe zu den verschiedensten Themen und bekommt z.B. gezeigt, wie ihr Musik abspielt, Apps von Drittanbietern verknüpft, Listen verwaltet und was man sonst noch alles machen kann.

Amazon Echo Benutzerhandbuch und Anleitung
Lest bei uns auch, wie es mit den unterstützen Diensten und Partnern von Amazon Echo aussieht. Außerdem zeigen wir euch, wie sich der Konkurrent Google Home im Vergleich mit Amazon Echo schlägt.

Amazon Echo: Wie sind eure Erfahrungen?

Ihr findet die Idee, Haushaltsgeräte per Sprachbefehl zu steuern abgefahren oder alternativ total bescheuert? Amazon Echo ist die Zukunft oder doch nur eine Technik-Spielerei, an die man sich in kurzer Zeit nur noch mit einem müden Lächeln erinnern wird? Egal, was ihr über das neue Gadget von Amazon denkt: In unserer Umfrage zum Thema könnt ihr eure Meinung zum Besten geben und mit dem Rest der Welt teilen!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Google Docs offline nutzen – so geht's

    Google Docs offline nutzen – so geht's

    Mit Google Docs könnt ihr kostenlos Dokumente, Tabellen und Präsentationen im Browser erstellen und online mit euren Kollegen oder Freunden teilen. Ohne Internet lassen sich die Dokumente aber trotzdem erstellen und bearbeiten. Wir zeigen, wie ihr Google Docs offline nutzt.
    Robert Schanze
  • Chrome: Dark Theme aktivieren – so geht's

    Chrome: Dark Theme aktivieren – so geht's

    Im Browser Google Chrome könnt ihr ein Dark Theme aktivieren, wodurch Menüleisten und Webseiten dunkel und in Schwarz angezeigt werden. Auch könnt ihr Webseiten mit hellem Text auf dunklem Hintergrund anzeigen lassen, damit sie abends am Bildschirm nicht so grell wirken. Wir zeigen, wie das geht.
    Robert Schanze
  • Mehr Instagram-Follower und -Likes bekommen - so geht's

    Mehr Instagram-Follower und -Likes bekommen - so geht's

    Mehr Instagram Follower zu bekommen ist nicht nur gut für das Ego. Es kann jemanden bekannter machen, Artikel verkaufen und eigene Bilder besser verbreiten. Mit ein paar einfachen Tricks erhält man sie auch ohne zu mogeln.
    Marco Kratzenberg
* Werbung