Amazon Alexa: Namen und Aktivierungswort ändern - so geht's

Selim Baykara

Alexa ist der vorgegebene Name der smarten Assistentin im Echo-Lautsprecher von Amazon. Wenn euch das nicht gefällt, könnt ihr den Namen von Alexa aber auch ändern – wir zeigen euch, wie das funktioniert und was ihr dabei beachten müsst.

Video: Amazon Echo: Alexa Einrichten – so geht’s

Amazon Echo: Alexa einrichten – so geht's.

In unserer bebilderten Anleitung zeigen wir euch Schritt für Schritt, wie ihr den Namen der smarten Assistentin Alexa ändert:

Bilderstrecke starten
6 Bilder
So ändert ihr den Namen von Alexa.

Eigentlich ist Alexa ja kein schlechter Name für die Assistentin, die im smarten Echo-Lautsprecher von Amazon sitzt und eure Wünsche per Sprachbefehl erfüllt. Was macht ihr aber, wenn ihr eine Freundin oder eine Tochter mit dem Namen Alexa habt? Schließlich reagiert die digitale Helferin jedesmal, wenn ihr „Alexa“ sagt – der Name dient gleichzeitig auch als Aktivierungswort, mit dem ihr den Lautsprecher in den Empfangs-Modus versetzt. Allerdings gibt es einen Weg, den Alexa-Namen zu ändern.

Amazon Echo Artikelbild

Alexa: Namen ändern – so geht’s

Wenn ihr den Namen von Alexa aus irgendeinem Grund ändern wollt, habt ihr die Möglichkeit dazu. Stellt zunächst sicher, dass der Echo Lautsprecher online und mit der Alexa-App für euer Smartphone verbunden ist. Anschließend macht ihr Folgendes:

  1. Öffnet die Alexa-App und tippt auf der Startseite auf das Symbol mit den drei horizontalen Balken, um das Menü zu öffnen.
  2. Tippt dann auf Einstellungen.
  3. Wählt auf der nächsten Seite unter der Überschrift Alexa-Geräte euren Echo-Lautsprecher durch Antippen aus.
  4. Im neuen Fenster findet ihr unter Gerätename die Option Aktivierungswort ändern.
  5. Tippt darauf, und wählt aus dem Dropdown-Menü einen neuen Namen aus.
  6. Zum Schluß tippt ihr noch auf Speichern,

Amazon Alexa Aktivierungswort ändern

Anschließend müsst ihr noch einige Minuten warten, bis die Änderung registriert wurde. In dieser Zeit kann es sein, dass der Echo-Lautsprecher nicht reagiert, wartet dann einfach ab, bis der Vorgang beendet wurde. Das war es eigentlich auch schon, allerdings hat diese Methode einen offensichtlichen Nachteil: Man kann nur aus drei verschiedenen Voreinstellungen wählen: Amazon, Alexa oder Echo. Wer seine persönliche Star-Trek-Fantasie ausleben und den Namen von Alexa in „Computer“ ändern möchte, kann das auf diese Weise nicht machen.

DAS GALT ZUMINDEST BIS JETZT!

Ab sofort könnt ihr genau das machen und Alexa den Namen Computer geben. Amazon hat die Bitten der Fans erhört und bietet jetzt einen vierten Namen zur Auswahl an, den sich alle Star-Trek-Fans wünschten, seit sie das erste Mal von Amazon Alexa hörten.

Ihr ändert das Wort wie oben beschrieben, nur das ihr jetzt einfach den Namen „Computer“ aus der Liste wählt. Voraussetzung ist, dass ihr auf eurem Echo-Lautsprecher mindestens die Firmware-Version 4812 installiert habt. Einigen Berichten im Netz zufolge, kann es anscheinend zu kleineren Problemen bei der Spracherkennung geben, wenn ihr Alexa mit dem Namen „Computer“ ruft. Ist das bei euch der Fall, müsst ihr den neuen Namen eventuell einfach noch einmal wiederholen.

Kann man das Aktivierungswort vollständig umbenennen?

Im Moment ist es leider nicht möglich, das Aktivierungswort vollständig zu ändern, also sich einen komplett neuen Namen für Alexa auszudenken. Ob dieses Feature in Zukunft noch kommt, ist im Moment noch nicht abzusehen – gut vorstellbar ist es aber durchaus, da Alexa kontinuierlich um neue Funktionen erweitert wird. So haben die Entwickler bereits jetzt zahlreiche Easter Eggs implementiert, warum also nicht auch die Möglichkeit, den Namen von Alexa zu ändern? Auch die Spracherkennung soll laut Amazon stetig verbessert werden – letztlich dürfte das die hauptsächliche Herausforderung sein, wenn man einen anderen Namen auswählen möchte.

Sollte das Feature kommen, werden wir euch an dieser Stelle darüber informieren – lest bis dahin auch, welche Dienste und Partner Alexa unterstützen.

Amazon Echo: Wie sind eure Erfahrungen?

Ihr findet die Idee, Haushaltsgeräte per Sprachbefehl zu steuern abgefahren oder alternativ total bescheuert? Amazon Echo ist die Zukunft oder doch nur eine Technik-Spielerei, an die man sich in kurzer Zeit nur noch mit einem müden Lächeln erinnern wird? Egal, was ihr über das neue Gadget von Amazon denkt: In unserer Umfrage zum Thema könnt ihr eure Meinung zum Besten geben und mit dem Rest der Welt teilen!

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA TECH

  • E-Bike tunen: Die Risiken des lebensgefährlichen Trends

    E-Bike tunen: Die Risiken des lebensgefährlichen Trends

    Die E-Bike-Saison 2018 läuft bereits auf Hochtouren und die Hersteller erfreuen sich an beständig wachsenden Umsätzen. Unter den elektronischen Piloten finden sich aber nicht nur rüstige Rentner und Normalos, auch gesetzlose und waghalsige Vagabunden treiben ihr gefährliches Unwesen – die illegalen Tuner sind losgelassen. Schnell, holt die Kinder wieder rein!
    Sven Kaulfuss 5
* gesponsorter Link