Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Digital Life
  4. Amazon: Offene Bestellungen anzeigen – so gehts

Amazon: Offene Bestellungen anzeigen – so gehts

Amazon Prime kostet 69 Euro pro Jahr und bietet exklusive Vorteile wie kostenlosen Versand.
Anzeige

Hin und wieder werden die Menüs im Amazon-Konto geändert. So fehlt seit einiger Zeit in der Bestellübersicht der Button für den Überblick über alle offenen Bestellungen. Wir zeigen euch, wie man dennoch alle noch ausstehenden Amazon-Bestellungen auf einen Blick sieht.

Möchte man alle noch nicht verschickten und ausstehenden Amazon-Bestellungen sehen, gibt es in den Amazon-Menüs derzeit keine direkte Einstiegsmöglichkeit mehr. Über einen kleinen Umweg sieht man entsprechende Amazon-Käufe wie Vorbestellungen trotzdem.

Anzeige
Update vom 17.09.2021: Nachdem Amazon die offenen Bestellungen vorübergehend versteckt hat, lässt sich die Anzeige wieder ganz normal in der Bestellübersicht aufrufen. Den entsprechender Menüpunkt kann man wieder wie üblich in der Menüleiste auswählen.

amazon-offene-bestellungen-noch-nicht-versandt

Zur Übersichtsseite mit den offenen Bestellungen

So wurde bei Amazon zwar der Button entfernt, die entsprechende Übersichtsseite gibt es aber immer noch. Die Seite mit den offenen Bestellungen bei Amazon lässt sich also über den direkten Link öffnen.

Anzeige

Die Seite gibt es zwar noch, lässt sich aber nur noch über den direkten Link öffnen. (Bildquelle: Amazon)

Alternativ finden sich die noch nicht verschickten Käufe auch in der allgemeinen Übersicht „Bestellungen“. Hier muss man allerdings entsprechende Käufe zwischen bereits abgeschlossenen Einkäufen suchen.

Anzeige

Offene Bestellungen bei Amazon finden

Habt ihr also Artikel schon vor Monaten oder gar Jahren bei Amazon vorbestellt, müsst ihr euch nicht durch den kompletten Bestellverlauf wühlen, sondern könnt die ausstehenden Bestellungen über den direkten Link einsehen.

Im Überblick „Meine Bestellungen“ finden sich derzeit nur die Menüpunkte „Bestellungen“, „Nochmals kaufen“, „Shop-Bestellungen vor Ort“ und „Stornierte Bestellungen“. Der Wegfall der „offenen Bestellungen“ kommt bei vielen Nutzern nicht gut an. So beschweren sich etwa viele Amazon-Kunden über Twitter beim Amazon-Support über die entfernte Option.

Der Kundenservice nimmt Beschwerden entgegen und verspricht, Wünsche nach einer Rückkehr der Bestellübersicht weiterzuleiten. Derzeit gibt es aber keine Anzeichen, dass die offenen Bestellungen schon bald wieder über einen Klick aufrufbar sein werden.

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige