Überraschung beim Traditionshersteller HTC: Das nächste Android-Gerät ist dann doch kein Handy – stattdessen handelt sich um ein günstiges Android-Tablet im Bereich von rund 200 Euro. Viele Details zum HTC A100 stehen bereits fest. Android 11 ist vorinstalliert.

 

HTC

Facts 

HTC A100: Neues Android-Tablet kommt

Nach Gerüchten um ein mögliches neues Handy aus dem Hause HTC stellt sich das vermeintliche Smartphone nun doch als Tablet heraus. Der taiwanische Hersteller, der als Android-Urgestein gilt, hat sich hier für die Bezeichnung A100 entschieden. Von einem spektakulären Gerät, das Rekorde bricht, ist allerdings nicht auszugehen. Möglicherweise wird das günstige Tablet für rund 200 Euro in den Verkauf gegeben.

Bei einem derart geringen Preis ist ein Blick auf die wahrscheinliche Ausstattung natürlich etwas ernüchternd. Als Highlight dürfte unter anderem das vorinstallierte Android 11 durchgehen. Das Display soll ersten Berichten nach auf eine Diagonale von 10,1 Zoll bei einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel kommen. Hinzu kommt eine doppelte Kamera, die Bilder mit 13 MP und 2 MP ermöglicht. Selfies können mit 5 MP erstellt werden (Quelle: Abhishek Yadav).

Das Andrid-Tablet HTC A100 in grauer Ausführung. Bild: Abhishek Yadav.

HTC A100: Tablet mit starkem Akku

Besser sieht es im Bereich der Batterie aus: Das HTC A100 setzt wohl auf einen Akku mit einer Kapazität von 7.000 mAh. Angetrieben wird das Tablet von einem chinesischen Spreadtrum T618 von Unisoc, der unter anderem auch im Smartphone ZTE Axon 20 zu finden ist.

Im Video: Das solltet ihr beim Kauf eines Tablets unbedingt beachten.

Tablets: So findet ihr das richtige

Dem Prozessor sollen 8 GB Arbeitsspeicher sowie eine interne Kapazität von 128 GB zur Seite stehen. Eine Speichererweiterung um 256 GB via microSD-Karte ist vorgesehen. WLAN, Bluetooth und GPS sind mit dabei. Wann und in welchen Regionen HTC das A100 auf den Markt bringen wird, ist noch nicht bekannt.