Welche Smartphones von Huawei und Honor erhalten HarmonyOS 2? Genau diese Frage hat der chinesische Hersteller nun beantwortet. Insgesamt sollen 65 Handys in nächster Zeit mit der Android-Alternative ausgestattet werden. Huawei verfolgt ehrgeizige Ziele.

 

Huawei

Facts 

Huawei: 65 Handys erhalten HarmonyOS 2

Mehr als zwei Jahre nach dem Beginn der US-Sanktionen gegen den chinesischen Hersteller hat sich Huawei auch im Software-Bereich neu positionieren müssen. Da Android mitsamt Google-Apps nicht mehr verwendet werden darf, hat man HarmonyOS als Alternative entwickelt.

Welche Smartphones in naher Zukunft mit HarmonyOS in der zweiten Version ausgestattet werden, ist nun kein Geheimnis mehr. Der Hersteller hat sich selbst zu Wort gemeldet und eine Liste mit 65 Handys und Tablets veröffentlicht. Darunter sind auch Smartphones der ehemaligen Tochtermarke Honor zu finden (Quelle: Huawei bei Weibo).

Diese Handys erhalten HarmonyOS 2:

  • Mate-40-Serie
  • Mate-30-Serie
  • P40-Serie
  • P30-Serie
  • Nova 5, 6, 7 und 8 (auch 5G und Pro)
  • Nova 6 SE, 7 SE und 8 SE (auch 5G und Pro)
  • Mate X und 20 X

Manche Tablets von Huawei bekommen ebenfalls HarmonyOS 2:

  • MatePad 10.4 (5G)
  • M6, M6 8.4 und M6 10.8

Zusätzlich wird HarmonyOS 2 auch unter diesen Honor-Handys verteilt:

  • V30, V30 Pro
  • V20
  • 30, 30 Pro, 30 Pro Plus
  • 20, 20 Pro
  • Magic 2

Was bietet HarmonyOS? Antworten gibt es hier im Video:

HarmonyOS-Event: Alles was Huawei vorgestellt hat

HarmonyOS 2: Verteilung beginnt in China

In China haben Besitzer der genannten Handys und Tablets zum Teil bereits ein Update auf HarmonyOS 2 bekommen. Wie es in Europa und anderen Regionen aussieht, hat Huawei noch nicht erläutert.

Bis Mitte Juni sollen bereits 10 Millionen Handys mit HarmonyOS ausgestattet worden sein. Huawei hat sich ehrgeizige Ziele gesetzt und möchte die Android-Alternative noch in diesem Jahr auf 300 Millionen Geräten verteilen. Um dieses Ziel erreichen zu können, soll HarmonyOS auch auf Smartphones anderer Hersteller laufen. Huawei stellt sich hier 100 Millionen Fremdinstallationen vor.