Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Android
  4. Android warnt vor AirTags: Google macht Stalkern das Leben schwer

Android warnt vor AirTags: Google macht Stalkern das Leben schwer

Android warnt vor AirTag-Überwachung.Unsplash)

AirTags und andere Bluetooth-Tracker können eine dunkle Seite haben. Genau hier setzt eine neue Android-Funktion an, die in Kürze verteilt wird. Sie soll Smartphone-Besitzer vor unbekannten Trackern warnen, um Stalking zu verhindern. Ein anderes wichtiges Projekt kommt aber erst später.

AirTags: Android warnt vor Überwachung

Kleine Bluetooth-Tracker wie die AirTags von Apple sollen eigentlich dabei helfen, verloren gegangene Gegenstände wieder aufzuspüren. Leider wurden die Tracker in der Vergangenheit auch für Stalking missbraucht, indem sie zum Beispiel heimlich an ein Auto geklebt wurden. Nachdem Apple bereits Besserung gelobt hatte, bietet nun auch Google neue Sicherheitsmechanismen für Android-Geräte an.

Anzeige

In den kommenden Tagen sollen Android-Handys und -Tablets, auf denen mindestens Android 6.0 installiert ist, ein Update erhalten. Über die neue Funktion wird laut Google automatisch vor heimlichen Bluetooth-Trackern gewarnt. Auch können Android-Nutzer diese manuell aufspüren. Google gibt Tipps zum Deaktivieren und zeigt weitere Gegenmaßnahmen an. So soll der Besitzer des Trackers keine Standortinformation mehr erhalten.

In den Einstellungen von Android erscheint unter „Sicherheit und Notfälle“ künftig der neue Punkt „Unbekannte Tracker-Warnungen“. Nutzer können hier einen manuellen Scan der Umgebung durchführen. Google will aber auch automatisch vor unbekannten Trackern warnen.

Anzeige

So funktionieren die AirTags von Apple:

Apple AirTags: Finden mehr als nur deine Schlüssel
Apple AirTags: Finden mehr als nur deine Schlüssel

Google: Find-my-Device-Netzwerk kommt später

Zusammen mit Apple, Samsung und dem Tracker-Hersteller Tile arbeitet Google an einem Branchenstandard. Darüber soll herstellerübergreifend vor unbekannten Bluetooth-Trackern gewarnt werden. Google will dazu ein umfangreiches Find-my-Device-Netzwerk einführen, das den bestehenden Auffind-Dienst erweitert.

Anzeige

Nach Angaben des Konzerns hat Apple entsprechende Schutzmechanismen noch nicht bei iOS implementiert, weshalb sich der Start verzögert (Quelle: Google-Blog The Keyword). Einen konkreten Termin zur Einführung gibt es deswegen noch nicht.

Anzeige