Es hat mittlerweile schon fast Tradition, dass Apple mindestens einmal im Jahr eine Auszeichnung für die Qualität seiner Displays erhält. In diesem Jahr trifft es dabei wieder einmal einen unerwarteten Vertreter aus der kalifornischen Produktpalette.

 

Apple

Facts 

Pro Display XDR tritt in die Fußstapfen der Apple Watch

Im vergangenen Jahr war es noch die Apple Watch Series 4, die von der Society for Information Display, kurz SID, ausgezeichnet wurde. Wie 9to5Mac berichtet hat Apple in diesem Jahr mit dem Pro Display XDR eine der Auszeichnungen als „Display of the Year“ erhalten.

Apple Watch bei Amazon

Die Juroren lobten das 6K-Display mit mehr als 20 Millionen Pixel dafür, dass professionelle Fotografen oder Videospezialisten in dieser Preiskategorie ein Gerät finden, was deren Kreativität wecken kann. Zwar ist das Gerät im Vergleich zu Consumer-Displays mit Preisen ab rund 5.500 Euro ein teurer Spaß. Betrachtet man jedoch andere Referenzmonitore, ist dies ein Schnäppchen. Dies Referenzmodelle haben aber weiterhin ihre Daseinsberechtigung im direkten Vergleich mit dem Pro Display XDR, wie einige Tester berichteten.

Das Pro Display XDR stellt sich mit der LCD-Technologie gegen die immer beliebter werdende Konkurrenz in Form von OLED-Geräten. Die von Apple gewählte Lösung zu Unterstützung von High Dynamic Range, kurz HDR, wurde von der SID ebenfalls gelobt.

Der „Display of the Year“-Award ging aber nicht nur an Apples High-End-Bildschirm. So konnten sich auch Audis virtuellen Spiegel mit OLED-Technik, Samsungs faltbare Display im Galaxy Fold und ein 65-Zoll-Fernseher von BOE Technology über die Auszeichnung freuen. Das 65-Zoll große „UHD BD Cell Display“ setzt ebenfalls auf altbekannte LCD-Technik.

Im Jahr 2019 konnte noch die Apple Watch die Auszeichnung mit nach Hause nehmen. Was die Smartwatch sonst noch so kann, erfahrt ihr hier:

Tipps für die Apple Watch

Display of the Year: Nicht die erste Auszeichnung für Apples Geräte

Apple konnte in den vergangenen Jahren bereits mehrfach ein „Display des Jahres“ absahnen. Wie bereits erwähnt war es im Jahr 2019 die Apple Watch Series 4. In den Jahren davor konnten die folgenden Geräte aus Cupertino gewinnen:

Schenkt man aktuellen Gerüchten glauben, könnte es im kommenden Jahr möglicherweise ein iPad oder MacBook Pro werden, welches dank Mini-LED-Technik einen dieser Preise nach Kalifornien bringt. Bis Ende 2021 sollen laut Ming-Chi Kuo sechs Geräte über die neue Display-Technologie verfügen.

Holger Eilhard
Holger Eilhard, GIGA-Experte für iPhone, iPad, Mac und alles andere zum Thema Apple.

Ist der Artikel hilfreich?