Geheime Bilder verraten: Dieses Apple-Produkt durfte in diesem Jahr nicht erscheinen. GIGA hat sie gesehen und verrät den nachvollziehbaren Grund – Apple trifft aber keine direkte Schuld.

 

Apple Watch

Facts 

Immer wieder spannend: Der Blick auf Apple-Produkte, die nie erscheinen durften. Oftmals sind es technische Gründe, warum der iPhone-Hersteller am Ende einen Rückzieher macht und von der Veröffentlichung absieht, beispielsweise beim gescheiterten AirPower – der Ladematte die zwar schon angekündigt, aber niemals verkauft wurde. Im aktuellen Fall jedoch hat das Weltgeschehen den Apple-Konzern unfreiwillig im Griff.

Apple Watch Series 6 jetzt bei Amazon lieferbar

Armbänder für die Apple Watch unter Verschluss

Der vertrauenswürdige Apple-Insider „@L0vetodream“, präsentiert uns auf seinem Twitter-Account Bilder diverser Armbänder für die Apple Watch, die so nicht in den Markt gelangten. Der Grund dafür ist nachvollziehbar. Die Bänder sind einzelnen Länder gewidmet, ein „Special“, ursprünglich gedacht für die Olympischen Sommerspiele 2020 in Tokio. Die fanden aber so niemals statt, mussten aufgrund der Corona-Pandemie zunächst erst mal aufs nächste Jahr verschoben werden. Eine Veröffentlichung der Armbänder in diesem Jahr wäre demnach undenkbar, weil unpassend. Kurzum: Apples Pläne wurden durchkreuzt.

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

Auf den Fotos erkennen wir schon mal das Design für zwei Länder, zu sehen sind die Armbänder für das Gastgeberland Japan und für Dänemark. Es handelt sich jeweils um eine spezielle Farbvariante des bekannten „Sport Loop“ aus Nylongewebe.

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

Neue Chance für 2021?

Neu ist die Idee übrigens nicht, schon 2016 fertigte Apple Spezialversionen der Smartwatch-Armbänder für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro an. Zu kaufen gab es die aber nur in einem einzigen Apple Store vor Ort in Brasilien.

Durfte dieses Jahr erscheinen, die neue Apple Watch Series 6:

Apple Watch Series 6 vorgestellt: Alle Features im Überblick

Eventuell plante Apple mit einem ähnlich exklusiven Vertriebsweg auch in diesem Jahr. Aufgeschoben ist aber nicht auch unbedingt aufgehoben, denn für die Olympischen Sommerspiele in Tokio gibt's bekanntlich einen neuen Termin. Am 23. Juli 2021 sollen diese nun starten. Sollte es tatsächlich dazu kommen, dann könnte auch Apple die Armbänder für die Apple Watch herauskramen und doch noch verkaufen.