Minimaler Aufwand, maximaler Erfolg. Während Microsoft und Nintendo eigene Spiele entwickeln und Konsolen an den Start bringen, um ihre Umsätze im Gaming-Segment zu machen, schafft es Apple problemlos die beiden Kontrahenten zu übertrumpfen, ohne sich den Rücken krumm zu machen.

 
Apple
Facts 

Apple übertrumpft Microsoft & Nintendo

Nintendo und Microsoft gehören zweifelsfrei zu den wichtigsten Unternehmen im Gaming-Segment. Schließlich stellen die beiden Konzerne mit der Xbox und der Switch zwei der wichtigsten aktuellen Konsolen für Gamer bereit. Und trotzdem gibt es einen Konkurrenten, der die beiden Urgesteine problemlos in die Tasche steckt: Apple. Zumindest, wenn es ums Thema Umsatz im Gaming-Sektor geht.

Das zeigt eine neue Top-10-Übersicht, die die umsatzstärksten Unternehmen in diesem Bereich auflistet. Während Nintendo 2021 8,1 Milliarden US-Dollar mit Spielen einfahren konnte, waren es bei Microsoft sogar 12,9 Milliarden US-Dollar. Darüber kann Apple jedoch nur müde lachen. Das US-Unternehmen machte mit Spielen im letzten Jahr laut der Übersicht einen Umsatz von sage und schreibe 15,3 Milliarden US-Dollar. Davon können Microsoft und Nintendo aktuell nur träumen.

Doch woher stammen die Erlöse? Schließlich bietet Apple keine eigene Gaming-Konsole an oder produziert entsprechende Spiele für Hardcore-Gamer. Das muss das Unternehmen aber auch gar nicht. Apple verdient an den Umsätzen anderer Gaming-Studios kräftig mit. Denn wie Google müssen App-Entwickler zwischen 15-30 Prozent ihrer Erlöse direkt an Apple abtreten. Und da es massig Spiele im App Store gibt, die sich großer Beliebtheit erfreuen und entsprechend monetarisiert werden, verdient sich der iPhone-Hersteller auf diese Weise ein goldenes Näschen.

15,3 Milliarden US-Dollar mögen nach verdammt viel Schotter klingen, doch für Apple handelt es sich hierbei lediglich um ein nettes Zubrot. Der Konzern machte 2021 insgesamt 365,82 Milliarden US-Dollar Umsatz. Die Gaming-Sparte spült also gerade einmal 4,2 Prozent in die Kassen des Unternehmens.

Und was ist sonst in der Technik-Welt passiert? Die wichtigsten Meldungen der Woche fassen wir für euch kompakt in den GIGA Insights zusammen:

Galaxy Watch: Bixby nicht mehr alternativlos! – GIGA Insights Abonniere uns
auf YouTube

PlayStation und China-Riese schlagen Apple

Obwohl sich der Gaming-Umsatz von Apple sehen lassen kann, gibt es doch noch zwei andere Unternehmen, die den ungewöhnlichen Rivalen übertrumpfen: Sony und Tencent.

Dank der PlayStation kann sich Sony den zweiten Platz in der Top-10-Liste sichern. Der Umsatz lag letztes Jahr bei 18,2 Milliarden US-Dollar. Tencent kann jedoch keiner der Mitbewerber der Wasser reichen. Der ominöse Spielegigant aus China konnte 2021 32,2 Milliarden US-Dollar als Umsatz im Gaming-Segment verbuchen und sichert sich damit problemlos den ersten Platz (Quelle: NewZoom).