Samsung setzt sich an die Spitze: Obwohl Apple weltweit die Nase vorn hat, sind die Tablets der Südkoreaner bei Europäern deutlich beliebter. Hier profitiert der Elektronikkonzern offenbar von seiner breiten Produktpalette für jeden Geldbeutel. Ein Hersteller aus China holt indes stark auf und entwickelt sich zur dritten Kraft. 

 

Samsung Electronics

Facts 

Im vierten Quartal 2020 war der Bedarf an Tablets ungebrochen. Sowohl Apple als auch Samsung konnten deutlich mehr Geräte absetzen als im Vorjahreszeitraum. Während der US-Konzern aber weltweit die Nase vorn hat, ist Samsung vor allem in Europa die Nummer 1.

Samsung bei europäischen Tablet-Nutzern beliebter als Apple

Den Marktforschern von IDC zufolge konnte sich der südkoreanische Hersteller mit einem Marktanteil von 28,1 Prozent die Goldmedaille in der sogenannten EMEA-Region sichern, die Europa, den nahen Osten und Afrika beinhaltet. Insgesamt setzte Samsung rund 4 Millionen Tablets im vierten Quartal des vergangenen Jahres ab, was einem Wachstum von 26,4 Prozent entsprach. Der Zweitplatzierte Apple legte ebenfalls ordentlich zu und erzielte ein Wachstum von 17,1 Prozent. Rund 3,6 Millionen iPads setzte der US-Konzern im vierten Quartal 2020 ab, was in einem Marktanteil von 24,6 Prozent mündete.

Interessant ist der Blick auf das Vorjahr: Bereits in Q4/2019 lag Samsung bei den Marktanteilen vor Apple. Der Abstand war mit 24,8 Prozent zu 23,5 Prozent aber deutlich geringer. Der Elektronikgigant hat also nochmals an Fahrt aufgenommen, was womöglich auch mit der Coronavirus-Pandemie zusammenhängt. Der Bedarf an Tablets für Home-Office und Fernlehre ist besonders groß und Samsung bietet Geräte für jeden Geldbeutel an.

Samsung Galaxy Tab S7 bei Amazon

So findet ihr das richtige Tablet: 

Tablets: So findet ihr das Richtige

Lenovo holt ordentlich auf

Für viele wohl überraschend geht der dritte Platz an Lenovo, wie SamMobile berichtet. Der chinesische Konzern sicherte sich im vierten Quartal 2020 einen Marktanteil von 18,3 Prozent, was ein beeindruckendes Wachstum von rund 153 Prozent darstellt. Zumindest in Europa, dem nahen Osten und Asien scheint sich Lenovo also zur dritten Kraft auf dem Tablet-Markt zu entwickeln.