Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Android
  4. Apple unter Beschuss: Jetzt greift Samsung in die fiese Trickkiste

Apple unter Beschuss: Jetzt greift Samsung in die fiese Trickkiste

Wird von Samsung immer wieder beworben und steht auch jetzt im Mittelpunkt des jüngsten Spots – Galaxy Flip Z 4. (© GIGA)
Anzeige

Der iPhone-Hersteller ist es gewohnt, von den Mitbewerbern verhöhnt zu werden. Jetzt aber greift Samsung besonders tief in die fiese Trickkiste und appelliert dabei an die niederen Gefühle der Menschen. Ob dies gegen Apple funktioniert oder doch eher nach hinten losgeht?

Samsung ist für Apple nicht nur ein wichtiger Zulieferer, der südkoreanische Konzern konkurriert in vielen Marktbereichen auch mit dem kalifornischen Hersteller. Da wird auch schon mal hart ausgeteilt und vergleichende Werbung als Mittel im Wettbewerbskampf auserkoren. Daran Gefallen gefunden hat derzeit Samsung. Die machten sich schon vor dem Start des iPhone 14 über Selbiges lustig und traten dann im November nochmals nach.

Anzeige

Samsung wirbt mit einer Todsünde gegen Apple

Kurz vor Weihnachten geht es jetzt weiter mit einem besonders gemeinen Werbespot. In diesem sitzt ein iPhone-Nutzer wortwörtlich zwischen den Stühlen auf einem Gartenzaun zwischen der Samsung- und der Apple-Welt. Der iPhone-Fan möchte eigentlich doch ganz gern ein faltbares Samsung Galaxy Flip Z 4 erwerben, traut sich aber nicht. Was sollen denn nur seine Apple-Freunde davon halten? So teilt er seine Bedenken mit einer jungen Frau auf der Samsung-Seite. Die aber ermutigt ihn und drückt ihm das faltbare Smartphone zu Testzwecken einfach mal kurz in die Hand. Schon recken seine Apple-Freunde die Köpfe über den Zaun und beneiden den „Tester“. Der könnte sich an dieses Gefühl der Bewunderung gewöhnen und ist sichtlich davon angetan.

Samsung vs. Apple – Werbespot „On the Fence: Attention“

Kurzum: Samsung appelliert an den Neid der Mitmenschen und zielt darauf ab, diese nicht sonderlich schöne Eigenschaft dann auch noch als Wettbewerbsvorteil zu verkaufen. Was ist dies doch für eine schöne Botschaft für die Welt so kurz vorm Weihnachtsfeste – nicht.

Anzeige

Ein faltbares iPhone? Könnte am Ende so oder so ähnlich ausschauen:

Apple wartet weiterhin ab

Im Gegensatz zu Samsung hält Apple nach wie vor am klassischen Smartphone-Design fest. Die Koreaner wiederum werden nicht müde, ihre faltbaren Handys als die neue Innovation schlechthin zu verkaufen und Apple für die konservative Haltung anzukreiden. Doch sind faltbare Smartphones wirklich so sinnvoll? Apple hat sich darüber wohl noch keine abschließende Meinung gebildet. Entsprechend dürfte es noch Jahre dauern, bis Apple eventuell nachzieht. Was die Gerüchteküche darüber schon weiß: Das erste Faltgerät von Apple wird wahrscheinlich gar kein iPhone.

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige