Der Apple Store war einige Stunden offline, ist jetzt aber zurück und Apple nimmt ab sofort Bestellungen für die neue Apple Watch 7 an. Doch was müssen wir bezahlen? Nun wurden auch alle Preise der Smartwatch enthüllt.

 
Apple
Facts 

Update vom 8. Oktober 2021: Ab sofort nimmt Apple die ersten Vorbestellungen für die Apple Watch 7 an (bei Apple ansehen). Im Zuge dessen erfahren wir nun auch die restlichen Preise für die jeweiligen Modelle – je nach gewählten Armband fallen diese auch höher aus.

  • Apple Watch 7 mit Aluminiumgehäuse in 41 mm: ab 429 Euro
  • Apple Watch 7 mit Aluminiumgehäuse in 45 mm: ab 459 Euro

Wer das Modell als Mobilfunkversion möchte (GPS + Cellular) zahlt jeweils einen Aufpreis von 100 Euro. Die Edelstahl- und Titanvarianten haben das LTE-Modul schon integriert.

  • Apple Watch 7 mit Edelstahlgehäuse in 41 mm: ab 729 Euro
  • Apple Watch 7 mit Edelstahlgehäuse in 45 mm: ab 779 Euro
  • Apple Watch 7 mit Titangehäuse in 41 mm: ab 829 Euro
  • Apple Watch 7 mit Titangehäuse in 45 mm: ab 879 Euro

Wer jetzt bestellt, dem verspricht Apple gegenwärtig noch eine Belieferung zum offiziellen Verkaufsstart am 15. Oktober. Erwartungsgemäß dürften sich die Lieferzeiten in den nächsten Stunden nach hinten verschieben – mit längeren Wartezeiten ist dann zu rechnen. Bestellungen dürften alsbald auch bei weiteren Händlern wie Amazon und Co. möglich sein.

Originalartikel:

Kürzlich verkündete der iPhone-Hersteller den Bestell- und Verkaufsstart der Apple Watch 7. Demnach geht's am 8. Oktober um 14 Uhr unserer Zeit los, eine Woche später sollten dann die ersten Lieferungen bei den Kundinnen und Kunden eintreffen. Davon ab verriet Apple nur noch den Startpreis (429 Euro), schwieg jedoch über konkrete Basis-Konfigurationen, also die entsprechenden Farb- und Armbandkombinationen der Apple Watch Series 7.

Apple Watch 7: Konfigurationen von Amazon verraten

Ganz anders Amazon. Der weltweit größte Händler listete kurzeitig im kanadischen Store die jeweiligen Modelle – jedoch ohne Preis und Bestellmöglichkeit. Immerhin erhalten wir so nun Kenntnis über die vom Start weg erhältlichen Modellvariationen (Quelle: Basic Apple Guy via 9to5Mac).

Demzufolge gibt's das Aluminiummodell mit jeweils farblich identischen Silikonsportbändern, die sehr fantasievolle Namen besitzen:

Aber auch die Konfigurationen der Edelstahlmodelle wurden so schon vorab verraten. Folgende Farb- und Armbandkombinationen stehen demnach bereit:

Bild: Twitter (Basic Apple Guy).

Wo sind die anderen Versionen?

Keine Spur findet sich jedoch von der Version aus Titan. So ganz verwunderlich ist dies nicht. Höchstwahrscheinlich können die Editionsmodelle nur exklusiv direkt bei Apple erworben werden, nicht aber im freien Handel. Dies trifft wohl auch für die noch teureren Hermès-Modelle zu, die nur von Apple und vom französischen Luxushersteller verkauft werden. Hingegen die Nike-Varianten dürften früher oder später auch wieder bei Amazon landen, auch wenn sie jetzt noch nicht vorab auftauchen.

Was kann die Apple Watch 7? Das Video gibt Auskunft:

Apple Watch 7: Alle neuen Funktionen der Smartwatch

Wer sich für die Apple Watch 7 interessiert und sie bald haben möchte, sollte mit seiner Bestellung besser nicht zu lange warten. Berichte sprechen jetzt schon von einer äußerst knappen Verfügbarkeit, mit größeren Wartezeiten muss also gerechnet werden.