Apple Watch mit Gehörschutz: Noise-App auf der Smartwatch angeschaut

Peter Elstner

Während sich die meisten News seit der WWDC rund ums Thema iOS, iPadOS oder den Mac Pro mitsamt macOS Catalina drehen, hat Apple auch der Apple Watch und watchOS 6 einige neue Funktionen spendiert. Dies umfasst unter anderem eine neue Schutzfunktion, die ganz genau hinhört.

Apple Watch mit Gehörschutz: Noise-App auf der Smartwatch angeschaut
Bildquelle: Holger Eilhard/GIGA.

watchOS 6: Noise-App warnt vor lauten Geräuschen

Die neue App mit dem schlichten Namen „Noise“, im deutschen watchOS 6 hört sie derzeit auf „Geräusche“, soll die Träger einer Apple Watch Series 4 – nur mit diesem Modell ist die neue App derzeit kompatibel – vor lauten Geräuschkulissen warnen. Konkret bedeutet dies, wenn man die Funktion aktiviert hat, dass die Apple Watch immer wieder den Geräuschpegel in der Umgebung misst und gegebenenfalls mit einer Benachrichtigung davor warnt, dass ein zu langer Aufenthalt den Ohren schaden kann.

Die Konfiguration und Aktivierung gelingt über die App auf dem mit der Watch verbundenen iPhone. Hier kann dann eingestellt werden, ab welcher Lautstärke eine Warnung stattfinden soll. Die Kollegen von 9to5Mac haben schon mal einen genaueren Blick auf die neue App geworfen.

Zur Wahl stehen fünf Schritte zwischen 80 und 100 Dezibel. Apple orientiert sich bei den Vorgaben an die Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO). So können etwa ab fünf Stunden pro Tag bei 80 Dezibel Gesundheitsschäden auftreten, während bei 100 Dezibel schon drei Minuten am Tag genügen.

Neben der Benachrichtigung gibt es natürlich auch eine App, die jederzeit die Lautstärke messen kann. Hinzu kommt eine Komplikation, die dies direkt auf dem Zifferblatt erlaubt.

watchOS 6 hat außerdem eine Reihe neuer Zifferblätter im Gepäck:

Bilderstrecke starten
6 Bilder
Apple Watch verschönert: Freu dich auf diese kostenlosen Zifferblätter der Smartwatch im Herbst 2019.

watchOS 6: So genau misst die Apple Watch

Eine Frage, die sich jetzt einige Beobachter stellen dürften, ist, wie genau die Apple Watch mit der Noise-App die Umgebungsgeräusche messen kann. Diesen Versuch hat Blake Helms in einem direkten Vergleich der Watch und einem Messgerät durchgeführt:

Wie in dem kurzen Video zu sehen ist, misst die Apple Watch zwar nicht so häufig wie das Messgerät, zeigt aber offenbar genaue Werte an. Bei weiteren Tests sollen die Unterschiede bei 3-5 dB gelegen haben. Helms konnte auf der Watch Messwerte von bis zu 120 dB messen. Dies entspricht etwa der Lautstärke einer Kettensäge und kann sofortige Gehörschäden verursachen.

Die Geräusche-App ist aktuell nur mit der Apple Watch Series 4 kompatibel. watchOS 6 an sich läuft jedoch auf der Apple Watch ab Series 1. Die finale Version des neuen Betriebssystems wird im kommenden Herbst, vermutlich erneut im September, verfügbar sein.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung