Oi, was ist denn da bei Assassin's Creed Raganrok los? Ein Titel übrigens, der noch nicht bestätigt wurde – ob das nächste Assassin's Creed uns also wirklich in die grimmige Zeit der Wikinger schickt, weiß höchstes Ubisoft. Trotzdem sind schon wieder vermeintliche Bilder auf Amazon und im Gamestop-Shop geleakt worden. Fake?

 

Assassin's Creed Valhalla

Facts 
Assassin's Creed Valhalla

Da sind sie wieder: Die heiß diskutieren Leaks, die vor fast jedem großen Titel die Lande der Videospiele überschwemmen. Obwohl Assassin's Creed Ragnarok noch nicht einmal angekündigt wurde, sind vor kurzem zwei Shop-Listings bei Amazon Deutschland und Gamestop Italien aufgetaucht. Zumindest wird das behauptet – die Listings verschwanden bereits auf Nimmerwiedersehen in den ewigen Weiten des Internets. Screenshots sollen aber beweisen, dass es sie gegeben hat.

Setzt eure kritischste Lupe an und werft selbst einen Blick darauf – hier der Leak auf Amazon.de:

Noch interessanter wird es aber, wenn wir uns den Screenshot von GameStop Italien anschauen, der erstmalig in diesem Reddit-Thread gepostet wurde:

Wie Nutzer JorRaptor im selben Reddit-Thread ganz richtig bemerkt, ist hier die Presell-Nummer dieselbe, wie bei Watch Dogs: Legion (seht hier). Es handelt sich demnach recht sicher um einen Fake – im Übrigen einer, der schnell und einfach mit einem Bildbearbeitungsprogramm eurer Wahl hergestellt werden kann.

Nichtsdestotrotz werden die Screenshots gerade in der Presse und in den Communities heiß diskutiert. Alles glauben sollte man dabei jedoch nicht.

Asassin's Creed: Raganrok – I Want To Believe

Eigentlich habe ich nichts gegen Leaks oder Gerüchte, solange sie in den richtigen Kontext gesetzt werden. Irgendwie macht es ja auch Spaß, ein bisschen zu tüfteln und sich vorzustellen, dass dieses oder jenes stimmen könnte, nicht? Fakt ist auch, dass Leaks gerne in der Spielepresse verwendet werden, denn sie interessieren eben. Gut recherchiert wird dabei (leider) nicht überall.

GamesRadar hat als eine der wenigen Seiten tatsächlich nachgeforscht und auf eigene Faust herausgefunden, dass der Amazon.de-Screenshot wahrscheinlich auch im kleinen Kämmerlein gebastelt wurde: Als Vorlage diente augenscheinlich eine Sold-Out-Seite von der Jotun: Valhalla Edition. Es mutet auch seltsam an, wenn beim Listing eines noch nicht angekündigten Spiels der Satz „Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.“ verwendet wird.

Das könnte euch auch interessieren:

Bilderstrecke starten(23 Bilder)
22 Fotos aus dem Internet, bei denen wir nicht dachten, dass sie fake sind

Alles Fake also? Sehr wahrscheinlich ja. Natürlich aber heißt das keineswegs, uns erwarte kein nordisches Assassin's Creed mit Wikinger-Muskeln und, hoffentlich, viel Honigwein. Ob es Ragnarok jemals geben wird, wissen wir erst mit Sicherheit, wenn Ubisoft es bestätigt hat. Wer weiß – vielleicht erwartet uns auch ein Assassin's Creed in China oder Russland? Interessant wäre es allemal.