Ubisoft cancelt geheimes Spiel nach drei Jahren Entwicklungszeit

Daniel Hartmann

Ubisoft ist ein wahrer Videospiel-Gigant und im Besitz einiger der erfolgreichsten Franchises überhaupt, doch nicht alle Projekte von Ubisoft erblicken tatsächlich das Licht der Welt.

Hinter einiger dieser Projekte könnten sogar ein paar ziemlich groß Spiel-Reihen stecken, die bei Ubisoft seit Jahren auf Eis liegen. Der Grund warum wir darüber eigentlich sprechen, sind einige Tweets von Ubisoft-Entwickler Louis de Carufel. Er berichtet von einem Spiel, an dem er seit drei Jahren arbeitet, das jetzt von Ubisoft eingestellt wurde.

Die Tweets wurden mittlerweile gelöscht, hier ist ein Screenshot mit den wichtigsten Informationen:

An dem unbekannten Spiel haben über 200 Leute gearbeitet, die jetzt alle auf 15 andere Projekte bei Ubisoft verteilt wurden. Eine solche Anzahl der Leute hat vermutlich nicht mit neuen Ideen herumexperimentiert, sondern an einem vollwertigen Spiel gearbeitet. Einige dieser 15 Projekte dürften Watch Dogs: Legion und der neue Assassin’s Creed-Teil sind, doch scheinbar hat Ubisoft noch weitaus mehr Eisen im Feuer.

Bilderstrecke starten(18 Bilder)
Assassin's Creed: Die Geschichte aller Assassinen und Spiele

Informationen zu dem gecancelten Spiel gibt es leider keine. Bei der Überlegung welche größeren Reihen noch ein weiteres Spiel bekommen könnten aber seit Jahren nichts von sich hören lassen, landen wir schnell bei Splinter Cell oder Prince of Persia. Um einen neuen Splinter Cell gab es schon öfter Gerüchte und bei Prince of Persia ist seit 2010 auf den Heimkonsolen oder dem PC nichts mehr passiert.

Vielleicht verbirgt sich eines der Spiele aber auch hinter einem der 15 genannten Projekte. Zumindest das werden wir in Zukunft erfahren.

Was würdet ihr von einer Fortsetzung von Splinter Cell oder Prince of Persia halten?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung