Mit dem Jahreswechsel haben auch manche Fritzboxen und Repeater des deutschen Herstellers AVM das Ende ihrer vorgesehenen Betriebsdauer erreicht. Manche werden ab sofort nicht mehr mit neuen Aktualisierungen versorgt. Auch der offizielle Support für manche Geräte ist jetzt abgelaufen. Welche Fritzboxen sind betroffen?

 

Fritzbox

Facts 
Fritzbox

Fritzbox: Diese AVM-Router bleiben ohne Update

Zwei Fritzboxen werden ab sofort nicht mehr mit neuer Software versorgt. Betroffen ist zum einen die Fritzbox 6590 Cable und die Fritzbox 7580. Beide Router haben mit dem Jahreswechsel das Ende ihrer Betriebszeit erreicht. Ab sofort erhalten beide Fritzboxen keine Updates mehr. Offiziellen Support von AVM gibt es aber weiterhin, wobei dieser Ende Juni 2021 beziehungsweise im November 2022 endet.

Die Fritzbox 6590 Cable kam im Juni 2015 als Flaggschiff auf den Markt. Der mittlerweile etwas in die Jahre gekommene Router erhält nach fünfeinhalb Jahren keine Aktualisierungen mehr. Als Alternative bietet sich der Nachfolger, die Fritzbox 6591 Cable, an.

Die Fritzbox 7580 wurde im Frühjahr 2016 erstmals präsentiert und kam dann im September 2016 offiziell in den Handel. Sie gilt als abgespeckte Variante der späteren Fritzbox 7590, die ihr mittlerweile den Rang abgelaufen hat.

Tipps rund um Fritzboxen im Video:

TECH.tipp: Die besten FRITZ!Box-Funktionen

Repeater von AVM ohne neue Software

Neben den Fritzboxen sind auch die Repeater von AVM beliebt. Hier gibt es bei zwei Modellen bereits seit dem Jahr 2020 keine Aktualisierungen mehr. Mit dem Jahreswechsel werden sie nun offiziell nicht mehr unterstützt. Betroffen sind die beiden Modelle 1160 und 450E. Die Repeater kamen im November 2015 beziehungsweise 2014 auf den Markt. Als sehr viele modernere und schnellere Alternative bietet sich der Repeater 3000 an, bei dem nicht mehr die unverbindliche Preisempfehlung von 129 Euro auf den Tisch gelegt werden muss.

Das Ende der vorgesehenen Betriebszeit ist bald auch beim Repeater 310 erreicht. Neue Software erhält das Gerät bereits seit Februar 2020 nicht mehr. Ab Ende Dezember 2021 gibt es von AVM keinen offiziellen Support mehr.