Besser als von Aldi: Lidl-E-Scooter erneut zum Hammerpreis erhältlich

Peter Hryciuk 1

Lidl verkauft erneut den günstigen E-Scooter mit Straßenzulassung in Deutschland. Nachdem der Elektroroller im Rahmen des Black Friday zunächst ausverkauft war, ist er nun wieder zum Kauf verfügbar. Mittlerweile gibt es auch Erfahrungsberichte mit dem E-Scooter von Lidl – und Aldi.

Lidl verkauft E-Scooter mit Zulassung für nur 349 Euro

Update vom 15.02.2020: Bei Lidl im Onlineshop ist der E-Scooter Doc Green E-Scooter ESA 5000 mit Straßenzulassung nach längerer Zeit des Ausverkaufs wieder erhältlich. Der Preis liegt bei weiterhin 349 Euro, es handelt sich um einen der günstigsten E-Scooter auf dem deutschen Markt. Wer bisher noch nicht zugeschlagen hat, sollte nicht zögern. Er wird in kürzester Zeit wieder ausverkauft sein. Das konnte man bei den letzten Malen sehen.

Zum Angebot bei Lidl*

Laut den ersten Rezensionen und Berichten von Besitzern ist der Doc Green E-Scooter ESA 5000 tatsächlich zu empfehlen. Negativ sind die starke Bremse und die fehlende Federung aufgefallen. Ansonsten kann der Elektroroller überzeugen. Ihr braucht nur noch eine Versicherung, um euch unterwegs legal zu bewegen. Aldi hatte kürzlich auch einen E-Scooter im Angebot. Der war zwar günstiger aber viel schlechter, wie Tests gezeigt haben. Der Lidl-E-Scooter ist da viel robuster und alltagstauglicher.

Alternativ steht weiterhin der Explorer E-Scooter ESA 1919 für 349 Euro zur Verfügung. Dieser ist dem Doc Green E-Scooter ESA 5000 sehr ähnlich.

Zum Angebot bei Lidl*

Passend dazu: Günstige E-Scooter-Versicherung – Kosten im Überblick

Originalartikel:

Während viele Hersteller es nicht schaffen, ihre E-Scooter mit Straßenzulassung in Deutschland auf den Markt zu bringen, greift jetzt Lidl in den Markt ein – mit einem Hammerpreis. Für nur 299 Euro, statt 499 Euro, wird der Discounter den E-Scooter „ESA 5000“ vom Hersteller „Doc Green“ in Deutschland verkaufen. Der Verkauf beginnt am 28. November 2019:

Doch was bekommt man für „nur“ 299 Euro? Tatsächlich einen ziemlich guten E-Scooter, der dem beliebten Xiaomi M365 ähnlich sieht. Die PR von Xiaomi hat GIGA gegenüber aber erklärt, dass Xiaomi nichts mit dem E-Scooter zu tun hat.

Für Deutschland wurden dem Tretroller ein Fahrradlicht, eine Klingel und Halterung für das Kennzeichen spendiert. Damit ist es fit für den Straßenverkehr.

Die wichtigsten Details zum Lidl-E-Scooter:

  • 350-Watt-Motor
  • Li-Ionen-Akku (36 Volt/7,2 Ah)
  • Belastung: Maximal 100 kg
  • Geschwindigkeit: 20 km/h
  • Seitenständer, Klingel, Kennzeichenhalter, Reflektoren
  • Pannensichere 8,5-Zoll-Luftkammerreifen
  • Scheibenbremse hinten, elektronische Bremse vorn
  • Klappbar
  • Reichweite bis zu 22 km
  • Gewicht: vermutlich um die 13 kg

Es ist aktuell nicht bekannt, ob man den E-Scooter nur vor Ort in den Filialen oder auch online wird kaufen können. Bei dem Preis dürfte man von einem riesigen Interesse ausgehen. Nicht vergessen: Um den E-Scooter in Deutschland legal fahren zu dürfen, braucht ihr noch ein Kennzeichen. Das bekommt ihr mittlerweile bei fast jeder Versicherung.

Günstige Versicherung für E-Scooter*

Weitere Tipps zum Thema E-Scooter haben wir im nachfolgenden Video für euch zusammengefasst:

E-Scooter in Deutschland: Was ist erlaubt?

Aldi soll auch einen E-Scooter auf den Markt bringen

Nicht nur Lidl wird in Kürze mit dem Verkauf eines E-Scooters starten, sondern wohl auch Aldi – das berichtet zumindest der E-Scooter-Blog. Unter dem Namen „eScooter STREET one“ soll der elektrisierte Tretroller zu einem attraktiven Preis verkauft werden. Angeblich für unter 250 Euro, dafür aber mit einer deutlich geringeren Reichweite. Details dazu sind aber nur sehr spekulativ. Klar ist aber, dass die Discounter den E-Scooter-Markt so richtig ins Rollen bringen könnten. Wäre das etwas für euch?

Die besten Schnäppchen zu Black Friday & Cyberweek in der Übersicht:

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung