Breath of the Wild überrascht noch immer: Wind Waker-Insel im Spiel gefunden

Daniel Hartmann 2

Auch nach über zwei Jahren gibt es in The Legend of Zelda: Breath of the Wild noch immer Überraschungen. Doch eigentlich war die Entdeckung der Ähnlichkeit zu einer Insel aus Wind Waker nur ein Zufallsfund.

Es hat bis Juli 2019 gedauert bis jemand in diesen versteckten Winkel er Welt von Breath of the Wild vordrang und sich nach der Entdeckung der Insel im Süd-Osten von Hyrule merkwürdig zu Hause fühlte.

Eigentlich war John vom YouTube-Kanal GameXplain für ein ganz anderes Video im Lurelin Village (Angelstedt) als ihm auffiel, dass die Umgebung im sehr bekannt vorkam. Sicher war er sich, nachdem er ein Leiter zu einer ihm auch sehr bekannten Aussichtsplattform hochstieg. Besagtes Dorf Angelstedt ist eine Hommage an Outer Island (Präludien) aus dem Spiel The Legend of Zelda: Wind Waker aus dem Jahr 2002. In einem kurzen Video vergleicht John die beiden Spiele miteinander und findet viele Gemeinsamkeiten:

Vielleicht haben noch nicht all zu viele Spieler Angelstedt besucht, sonst wäre die Ähnlichkeit zu Präludien wohl möglich schon eher aufgefallen oder die unterschiedlichen Art-Styles der beiden Spiele machen es schwerer die Ähnlichkeiten zu bemerken. Auch wenn es sich um keine Nachbildung der Insel aus Wind Waker handelt, diente es mit Sicherheit als Inspiration für das Dorf in Breath of the Wild und ist ein nettes kleines Easter Egg.

Bilderstrecke starten
6 Bilder
Zelda - Breath of the Wild: Kuriositäten aus Hyrule.

Breath of the Wild besitzt diverse kleine und große Easter Eggs mit Bezug auf andere Zelda-Spiele. Welches der Easter Eggs gefiel dir beim Spielen am besten? Von welchen hast du schon gehört? Teil deine Funde doch in den Kommentaren.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung