Dass sich Apple öfters gerne Zeit nimmt, ist bekannt. Beim Zukunftsthema Augmented Reality (AR) könnte der US-Konzern aber zu lange gewartet haben: Mit den Air Glass hat Oppo jetzt eine AR-Brille vorgestellt, die bereits Anfang 2022 auf den Markt kommen soll.

 
Oppo
Facts 

Auf dem Oppo Inno Day 2021 hat der chinesische Hersteller Oppo die Air Glas vorgestellt – eine AR-Brille, die dem Nutzer Informationen über ein Display ins Auge einblendet. Passender wäre wohl die Bezeichnung Monokel statt Brille, denn nur auf einer Seite werden dem Nutzer Informationen angezeigt. Wie das in der Praxis funktionieren soll, zeigt Oppo im Video:

Oppo Air Glas: AR-Brille von Oppo

Oppos AR-Brille ist 30 Gramm leicht

„Das Design des Hauptkörpers ist von der Natur inspiriert: Es ist leicht, schlank und geschwungen wie eine Feder. Seine Touchbar erinnert an den Federstiel“, so Oppo. 30 Gramm soll die Brille wiegen. Technische Basis bildet der Snapdragon Wear 4100 von Qualcomm, weitere Details über die verbaute Hardware verrät Oppo nicht.

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
Samsung und Apple können einpacken: Das ist das schnellste Smartphone der Welt

Etwas auskunftsfreudiger ist der Hersteller aber beim Display. Das stellt Inhalte monochrom dar, entweder mit 16 oder 256 Graustufen. Die Helligkeit liegt bei 1.400 Nits. Der Mini-Projektor, der die Inhalte auf den Bildschirm projiziert, besitzt laut Oppo lediglich die Größe einer Kaffeebohne.

Steuerung über Touch Smartphones und Smartwatches

Gesteuert wird Oppos AR-Brille über Berührung, Sprache und Hand- oder Kopfbewegungen. Darüber hinaus kann die Oppo Air Glas auch mit jedem Oppo-Smartphone auf Basis von ColorOS 11 oder höher sowie der Oppo Watch bedient werden. Vorinstalliert sind auf der Brille eine Reihe von Anwendungen, dazu gehören Wetter- und Kalender-Apps, Teleprompter, Übersetzungen sowie Gesundheits- und Navigations-Apps. Für die Software hat der Hersteller auch mit dem chinesischen Technikgiganten Baidu zusammengearbeitet.

Auch Apple arbeitet an AR-Brille

Im ersten Quartal 2022 sollen die Oppo Air Glas in China auf den Markt kommen. Angeboten werden die Farben Schwarz und Weiß sowie zwei anpassbare Rahmenzubehörteile. Über den Preis schweigt sich Oppo noch aus – genauso wie zur Frage, ob die AR-Brille auch in anderen Märkten abseits der Volksrepublik in den Handel kommen soll. Auch Apple arbeitet laut Gerüchten an einer AR-Brille. Zumindest beim Marktstart scheint Oppo dem großen US-Konkurrenten aber wohl zuvorzukommen.