Chinesische Hersteller trauen sich in den letzten Jahren immer mehr. Innovationen für den Smartphone-Markt stammen dabei nicht von Apple oder Samsung, sondern von anderen Unternehmen, die risikofreudiger sind. Nun will Oppo mit einem Handy punkten, das aber einige Fragen aufwirft.

 

Oppo

Facts 
Oppo

Oppo plant Smartphone, das sich mehrfach falten lässt

Was hat Oppo denn da vor? Der chinesische Hersteller ist mittlerweile auch in Deutschland aktiv, um von der Schwäche Huaweis zu profitieren. Nun könnte das Unternehmen ein ganz besonderes Smartphone planen, das sich gleich an mehreren Stellen falten lässt. Statt eines normalen Klapp-Handys, wie sie Samsung und Motorola schon auf den Markt gebracht haben, wäre das Oppo-Handy nicht nur in der Mitte zusammenklappbar, sondern zusätzlich an der Ober- und Unterseite. Diese blockartige Konstruktion sorgt für Verwirrung:

Im Grunde könnte man dann Handys so wie einen kleinen Würfel zusammenklappen. Fragt sich nur, wieso man das machen wollen würde. Ein dicker Block ist genau so unangenehm in der Hosentasche zu tragen wie ein zu großes Smartphone. Vermutlich geht es Oppo hier nur um das Patent und die Sicherung dessen. Gut möglich, dass man so eine Konstruktion irgendwann gebrauchen kann. Aktuell glauben wir aber kaum, dass so ein Handy wirklich Realität wird.

Smartphone-Bestseller bei Amazon

Oppo kann auch Luxus:

Oppo Find X2 Pro: Lamborghini-Edition

Samsung plant ein mehrfach faltbares Handy

Während Oppo ein mehrfach faltbares Smartphone bauen könnte, will Samsung wohl ein mehrfach faltbares Tablet fertigen. Das Gerät soll dann nicht nur zusammengeklappt zu einem Smartphone werden, sondern komplett ausgeklappt und richtig aufgestellt zu einem Mini-Laptop. Dazu dann noch einen S Pen und man hätte wirklich eine eierlegende Wollmilchsau. Wann und ob so ein Produkt wirklich auf den Markt kommt, wird man abwarten müssen. GIGA wird euch informieren, wenn das passiert.