Neben altbekannten Modi wie Team-Deathmatch, Hardpoint oder Domination hat Call of Duty: Black Ops Cold War auch ein paar Neuheiten im Gepäck.

 

Call of Duty: Black Ops Cold War

Facts 
Call of Duty: Black Ops Cold War

 40 Spieler und schmutzige Bomben

Der neue Modus Fireteam für Call of Duty: Black Ops Cold War wir gleich mehrere Varianten haben. Ein paar Dinge haben diese aber gemeinsam, so kämpfen immer 40 Spieler in zehn Fireteams (also vier Spieler pro Team) auf größeren Maps um die Erfüllung von Zielen.

Die Maps werden Fahrzeuge beinhalten, damit sich Spieler schneller von Ziel zu Ziel bewegen können. Bei der Variante „Dirty Bomb“ müssen die Teams Uran finden und damit an mehreren Stellen auf der Map schmutzige Bomben platzieren und zur Explosion bringen. Der daraus folgende radioaktive Fallout verändert dann die Gegebenheiten auf der Map und macht zum Beispiel einige Areale zu toxischen Fallen.

Einen Multi-Team-Modus gab es schon bei Black Ops 2 allerdings nicht mit 40 Spielern. Treyarch hat noch nicht offen gelegt, ob die zehn Teams aus Fireteam alle gegeneinander spielen. Sollte das der Fall sein, könnte Fireteam eine Art Mini-Battle Royale werden, bei dem es nicht (nur) auf das Überleben ankommt, sondern auch auf das Erfüllen von Zielen. Ob der Modus ich diese Richtung gehen wird, hängt am ehesten von der Respawn-Mechanik ab.

Battle Royale: Vom Underground-Genre zum Phänomen

Die wichtigen Kleinigkeiten

Beim gestrigen Stream gab es viele große Enthüllungen, sodass kleine Details schnell übersehen werden konnten. Die Lebensbalken dürften euch zwar aufgefallen sein, doch hierzu noch die wichtige Info: Sie können im Menü deaktiviert werden.

Für viele Spieler war die Mini-Map in Modern Warfare ein Dorn im Auge, das hat auch Treyarch mitbekommen und bringt die „Standard-Mini-Map“ zurück. Wenn nun ein Gegner ohne Schalldämpfer feuert, ist dieser auf der Karte zu sehen.

Für Modern Warfare wurde Dead Silence vom Perk zum Field Upgrade und das kam bei vielen Spielern gar nicht gut an. In BOCW ist es wieder ein Perk nur unter dem Namen Ninja.

Originalmeldung vom 09. September 2020:

Bilderstrecke starten(18 Bilder)
CoD Black Ops - Cold War: Alle Waffen - Liste, Bilder & Infos

CoD: Black Ops Cold War – Umfangreiche Vorstellung des Multiplayers

In einem umfangreichen Stream stellten Treyarch und Activision den Multiplayer von Call of Duty: Black Ops Cold War vor. Es gab viele Infos zu Modi, Waffen, Maps und mehr.

Jede Menge Explosionen, ein Rap-Song und cool inszenierte Moves, der Trailer zum Multiplayer von Call of Duty: Black Ops Cold War war vor allem eins: Laut! Die Enthüllung war jedoch mehr als Schall und Rauch, das Team um Game Design Director David Vonderhaar hatte jede Menge Infos parat.

Call of Duty®: Black Ops Cold War - Multiplayer Reveal Trailer

Loadouts, Perks und Scorestreaks

Black Ops Cold War hat ein „Create a Class“-System. Ihr wählt eine primäre und eine sekundäre Waffe, dazu kommen je ein Mal Tactical und Lethal Equipment, drei Perks, ein Field Upgrade und eine Wild Card.

Jede Waffe hat gut 45 verschiedene Aufsätze, von denen ihr immer fünf an die Waffe schrauben dürft, außer ihr nutzt die Wildcard „Gunfighter“, dann sind es Acht. Die Aufsätze schaltet ihr durch das Aufleveln der Waffe frei. Weitere Wildcards sind zum Beispiel „Law Breaker“, mit der ihr jede Waffe und jeden Perk in allen Slots ausrüsten könnt. Eine Weitere ist „Perk Greed“, durch diese Karte bekommt ihr drei Extra-Perks.

Die Perks haben wieder drei Slots. Diese sollten Call of Duty-Veteranen aber alle bekannt vorkommen. Zu den Field Upgrades zählen zum Beispiel eine Annäherungsmine oder ein Sam Turret, welches Raketen auf feindliche Luftunterstützung schießt.

Bei den Scorestreaks gab es eine große Änderung, euer Zähler wird beim Tod nicht wieder auf Null zurückgesetzt. Je mehr Kills ihr jedoch in einem Leben anhäuft, desto mehr fließt auf euer Score-Konto. Damit die Map nicht vor Scorestreaks wie ein Weihnachtsbaum leuchtet, haben die Streaks eine Abklingzeit.

Modi und Maps

Bei den Maps wurden zunächst fünf vorgestellt:

  • Armada
  • Crossroads
  • Miami
  • Satellite
  • Moscow

Auf den Karten Armada und Crossroads erwarten euch Fahrzeuge wie Kanonenboote, Jet-Skis und Panzer. Bei Crossroads handelt es sich zudem um einen besonderen Modus. Combined Arms: Domination ist ein 12v.12-Modus bei dem Ziele auf der Map nach und nach erfüllt werden müssen.

Ein weiterer neuer Modus nennt sich VIP Escort. Ein Spieler des Sechser-Teams ist der VIP und muss von den anderen Spielern zu einem Abholpunkt auf der Map gebracht werden. Der VIP hat keine selbst gewählte Klasse, sondern ein fixes Loadout und besonderer Fähigkeiten.

Warzone-Integration

Black Ops Cold War wird nicht nur ein Cross-Plattform, Cross-Generation Spiel, das bedeutet, das in einer Gruppe von fünf Spielern jeder auf einer anderen Plattform spielen kann ( PS5, PS4, Xbox Series X, Xbox One und PC). Warzone wird Modern Warfare und Black Ops Cold War miteinander verknüpfen. Alles, was ihr in Warzone bis jetzt erspielt habt, könnt mit zu BOCW nehmen. In Zukunft werden sich die Spiele, Events und Battle Pass teilen.

Beta-Details

Die Beta wird in zwei Wochenenden im Oktober stattfinden, das Erste ist jedoch PS4-exklusiv. Vorbesteller der digitalen Spielversion bekommen einen Early Access.

  • Wochenende 1 –  PlayStation 4-exklusive
    • Early Access Start: 8. Oktober
    • Open Beta Start: 10. Oktober
    • Weekend 1 Ende: 12. Oktober
  • Wochenende 2 – Beta für PS4, Xbox One und PC
    • Early Access für Xbox & PC (PS4 Open Beta): 15. Oktober
    • Open Beta Start: 17. Oktober
    • Open Beta Ende: 19. Oktober

Zum Ende teaste Treyarch noch mit einem kurzen Clip den Zombie-Modus an, Details dazu gab es aber noch nicht.