Die Corona-Warn-App ist ein gutes Mittel, um Kontakte informieren zu können, wenn man sich mit dem Coronavirus angesteckt hat. Mit der Zeit hat die App aber viele weitere Funktionen erhalten. Jetzt räumt das Team auf und entlarvt Menschen, die mit gefälschten Impfzertifikaten unterwegs sind.

 
Corona Warn App
Facts 

Corona-Warn-App erkennt gefälschte Impfzertifikate

Besonders zu Beginn der Ausstellung der digitalen Impfzertifikate gab es einige Apotheken, die gefälschte Dokumente ausgestellt haben. Dieses Problem geht das Corona-Warn-App-Team im neuesten Update in Version 2.13.3 für Android und 2.13.2 für iOS an. Wer das Update installiert und ein gefälschtes Impfzertifikat eingelesen hat, wird dieses nicht mehr verwenden können. Es wird nämlich als ungültig gekennzeichnet und kann dann nicht mehr als Nachweis vorgezeigt werden.

Das ungültige Impfzertifikat sieht in der Corona-Warn-App dann wie folgt aus:

Ungültige Impfzertifikat in der Corona-Warn-App. (Bild: Corona-Warn-App)

Die Entwickler der Corona-Warn-App weisen ausdrücklich darauf hin, dass das auch Menschen betreffen kann, die eine gültige Impfung bekommen haben. Man hat nämlich grundsätzlich alle Impfzertifikate als ungültig erklärt, die von bestimmten Apotheken ausgestellt wurden. Checkt also die Corona-Warn-App, ob eure Apotheke zu den schwarzen Schafen gehört hat.

Sollte euer Impfzertifikat in der Corona-Warn-App ungültig sein, obwohl ihr vollständig durchgeimpft seid, dann könnt ihr natürlich mit eurem Impfpass in eine Apotheke gehen, euch dort ein neues Impfzertifikat ausstellen lassen und es in der Corona-Warn-App speichern. Dieses wird dann natürlich als gültig angezeigt. Alle anderen, die nicht geimpft oder mit falschen Papieren Impfzertifikate erhalten haben, werden so rausgefiltert.

Die Ansteckungszahlen steigen wieder. Im Video zeigen wir euch, wie ihr euch schützen könnt:

Coronavirus: AHA-Regeln der Bundesregierung

Corona-Warn-App kann Luca-QR-Codes einlesen

Erst kürzlich hat die Corona-Warn-App ein sehr wichtiges Update erhalten. Jetzt können auch mit der Corona-Warn-App QR-Codes der Luca-App zum Check-in eingescannt werden. Was das für Vorteile hat, haben wir in diesem Artikel zusammengefasst.