Wer Amazon Prime verwendet, der bekommt auch Prime Video. Der bekannte und beliebte Streaming-Dienst führt aktuell ein echt cooles Feature ein. Selbst erstellte Videoclips von Filmen und Serien können nämlich problemlos geteilt werden – ganz legal. Hat noch kein anderer Streaming-Anbieter und gibt’s zunächst auch nur für Apple-Nutzer mit iPhone.

 
Amazon Prime
Facts 

Amazon ermöglicht es jetzt seinen Kundinnen und Kunden von Prime Video, beliebige Videoclips von Prime-Video-Inhalten mit Freunden und Bekannten über Instagram, Facebook, Twitter, iMessage, Facebook-Messenger oder WhatsApp zu teilen (Quelle: Amazon). Eine solche Funktion ist eine echte Neuheit und wird derzeit noch von keinem der Mitbewerber wie Netflix und Co. angeboten.

Videoclips von Amazon Prime Video: Zunächst nur mit dem iPhone möglich

Doch es gibt Bedingungen: Zunächst gibt’s das Feature nur für iOS, also für Apples iPhone-Nutzer. Wer Android hat, geht derzeit noch leer aus. Ferner ist der Clip auf eine Länge von 30 Sekunden beschränkt, kann aber nach Belieben editiert werden. Momentan findet sich das Feature innerhalb der von Amazon bekannten X-Ray-Technologie auch nur bei wenigen Serien. Konkret verwenden können es die Nutzerinnen und Nutzer bei The Boys (1. Staffel), The Wilds, Invincible und Fairfax. Doch weitere originale Amazon-Serien und -Filme sollen bald folgen.

Rechts in der X-Ray-Ansicht findet sich die Funktion zur Clip-Erstellung (Bildquelle: Amazon)

Voraussetzung ist demnach, dass es sich wohl aus rechtlichen Gründen um Eigenmaterial von Amazon handelt. Eingekaufte Inhalte scheiden also aus.

Warum tut Amazon so etwas?

Der Sinn der neuen Funktionen liegt auf der Hand. Einerseits lieben es Menschen, über ihre Lieblingsserien zu sprechen und wollen diese gerne auch mit entsprechenden Clips besser untermalen. Ohne aber hierfür auf YouTube und Co. zurückgreifen zu müssen und dann eventuell auch noch rechtliche Konsequenzen fürchten zu müssen. Anderseits machen die Kunden von Amazon dann noch kostenlos Werbung für Inhalte des Prime-Videodienstes. Eine klassische Win-win-Situation.

Was bietet Amazon Prime eigentlich noch fürs Geld? Im Video finden sich die Antworten:

Amazon Prime: Die 9 größten Vorteile im Überblick Abonniere uns
auf YouTube

Das Feature ist laut Amazon ab Version 8.41 der Prime-Video-App verfügbar. Bei einer Stichprobe konnten wir es heute aber noch nicht finden. Eventuell wird die Funktion nur nach und nach ausgerollt oder aber kommt generell erst zu einem späteren Zeitpunkt nach Deutschland.