Mit dem iPhone 12 stellte Apple zum ersten Mal direkt vier Varianten für 2020 vor. Aber sind iPhone 12, 12 Mini, 12 Pro und 12 Pro Max alle wasserdicht? Die Antwort und worauf ihr achten müsst, verraten wir euch hier bei GIGA.

 
iPhone 2020
Facts 

Die kurze Antwort: Ja,

das iPhone 12, 12 Mini, 12 Pro und 12 Pro Max sind allesamt vor Staub und Wasser geschützt.

Ausführliche Antwort

Seit dem iPhone 7 ist es auch für Apple gängige Praxis, ihre Smartphones unter Laborbedingungen auf Wasser- und Staubdichtigkeit untersuchen zu lassen. Alle Modelle des iPhone 12 haben dabei die sogenannte IP68-Zertifizierung bekommen. Die erste Ziffer „6“ bedeutet, dass das iPhone 12 vor dem Eindringen von Staub geschützt ist. Die zweite Kennziffer ist die für uns wichtige Zahl: Die „8“ steht dafür, dass die Smartphones „gegen dauerndes Untertauchen“ geschützt sind.

Die verschiedenen Varianten des iPhone 12 sind also staub- und wasserdicht. Es ist somit kein Problem, das Gerät bei Regen, unter der Dusche oder für Unterwasseraufnahmen zu nutzen. Aber auch eine IP68-Zertifizierung bedeutet nicht, dass euer Gerät auf ewig vor Wasserschäden gefeit ist.

Kein unendlicher Schutz trotz IP68-Zertifizierung

Auch ein Gerät mit IP68-Zertifizierung ist nur in einem gewissen Rahmen vor Wasserschäden gesichert. Apple gibt dabei an, dass die 12er-Reihe den Druck in bis zu 6 Metern Teife für bis zu 30 Minuten aushalten.

Dabei ist die Wasserdichtigkeit aber nur für Süßwasser (Frischwasser) gegeben. Salzwasser kann das Gerät schnell angreifen, weswegen ihr mit dem iPhone 12 nicht ohne zusätzliche wasserdichte Hülle im Meer schwimmen oder Unterwasserfotos machen solltet.

Dazu ist Wasserdichtigkeit nur bei sturzfreien Neugeräten gegeben. Ein iPhone 12, welches euch oder dem Vorbesitzer bereits heruntergefallen ist, ist möglicherweise nicht mehr komplett wasserdicht. Schon winzige Risse, kleine Brüche oder Deformierungen können dazu führen, dass Wasser ins Innere des Geräts eindringen kann. Und offenliegende Anschlüsse (wie der Lightning-Anschluss) können trotz IP68-Zertifizierung irgendwann beginnen zu korrodieren, wenn man das iPhone 12 überdurchschnittlich häufig oder lange in Kontakt mit Wasser bringt.

Quiz: Kennst du die Sternstunden der Apple-Keynotes?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).