Wie die meisten Unternehmen stellt auch CD Projekt Red darauf um, ihre Teams von zu Hause aus Arbeiten zu lassen, um der Ausbreitung des Coronavirus zu begegnen. Das Release-Datum von Cyberpunk 2077 soll sich dadurch aber nicht verschieben.

 

Cyberpunk 2077

Facts 
Cyberpunk 2077

Wer kann, arbeitet von zu Hause. So auch die Mitarbeiter von CD Projekt Red, um die persönliche Sicherheit jedes Einzelnen zu gewährleisten. In einem Tweet berichtet CDPR, dass sie ihr Equipment und ihre Infrastrukturen auf die neue Situation angepasst haben und so weiter an Cyberpunk 2077 zu arbeiten und den Release-Termin im September zu halten.

Wie auch in vielen anderen Unternehmen, macht die Arbeit von zu Hause einige Prozesse möglicherweise etwas komplizierter, doch CDPR ist zuversichtlich, sich schnell an die neue Situation anpassen zu können. Die Fans reagieren sehr positiv auf die Nachricht und es herrscht sogar ein recht großes Konsens darüber, das auch eine erneute Verschiebung unter den Umständen absolut in Ordnung wäre.

Da der Verlauf dieser Situation und auch die Dauer noch schwer abzuschätzen sind, ist aktuell kaum zu sagen, ob sich die Release-Termine von diversen Spielen einhalten lassen. Ähnlich wie auch die gamescom, die zurzeit den Ticketverkauf aufgenommen hat, liegen diese Termine noch ein paar Monate in der Zukunft, was konkrete Aussagen sehr schwer macht. Die E3 hat es ja bereits erwischt, trotzdem planen viele Publisher ihre Pressekonferenzen in abgewandelter Form online stattfinden zu lassen.

Bilderstrecke starten(14 Bilder)
12 Cyberpunk-Spiele, die euch die Wartezeit auf Cyberpunk 2077 verkürzen

Grundsätzlich ist sowohl die Nachricht, dass CDPR sich um das Wohl der Mitarbeiter sorgt und laut eigener Einschätzung Cyberpunk 2077 im September veröffentlichen kann, sehr positiv. Ersteres gilt natürlich für jeden Entwickler.

Daniel Hartmann
Daniel Hartmann, GIGA-Experte für FPS, E-Sport, Streaming-Kultur und Mass Effect.

Ist der Artikel hilfreich?