Der Publisher von Rune 2 verklagt Bethesda. Dieser soll das Spiel sabotiert haben, damit es keine Konkurrenz für Skyrim wird.

 

The Elder Scrolls V: Skyrim

Facts 
The Elder Scrolls V: Skyrim

Skyrim ist unter den Videospielen ein riesiger Erfolg für Publisher Bethesda geworden. Seit dem Release 2011 auf fast jeder Plattform erschienen, begeistert es seit Jahren Rollenspielfans. Laut dem Publisher des Spiels Rune 2, Ragnarok Games, ist Bethesda für diesen Erfolg aber „über Leichen gegangen“ und soll dem Spiel den Garaus gemacht haben. Deswegen wird Bethesda nun verklagt.

Bilderstrecke starten(80 Bilder)
Skyrim: Die besten PC- und PS4-Mods im Jahr 2020 – Grafik, Quests, Gameplay, Immersion und mehr

Der Entwickler von Rune 2 habe bereits am Release-Tag das Spiel im Stich gelassen. Im November 2019 machte das Studio Human Head dicht, nur um direkt von Bethesda aufgekauft und als Roundhouse Studios wieder aufgemacht. Den Quellcode und die Assets von Rune 2 sollen die Entwickler mit zu Bethesda genommen haben und es war Ragnarok Games dann unmöglich das Spiel weiter zu betreiben.

In der Klage heißt es das Rune 2 torpediert wurde durch...

„...eine Verschwörung zwischen dem auf Geld aus seienden Entwickler des Spiels und einem Videospiel-Konglomerat, das die Bedrohung ihrer eigenen Franchises zerstören wollten“.

Des Weiteren, so die Klage, sollen Entwickler Zugänge für Rune 2 an Bethesda übergeben haben, damit diese die Bedrohung für Skyrim einschätzen können. Daraufhin soll Bethesda den Kauf von Human Head, ihres Equipments und alles, was zu den Spielen Rune 2 und Oblivion Song gehört, angestrebt haben.

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
Abstruse Klagen: Diese 9 Entwickler wurden wegen ihrer Spiele verklagt

Erste Reviews von Rune 2 sollen Bethesda zur Sabotage ebenfalls veranlasst haben, so die Klage. Das Spiel wurde „Skyrim auf Steroiden“ genannt, für Kläger Ragnarok Games ein Beleg, das Bethesda den direkten Vergleich scheute.

Der Publisher möchte „nicht weniger als 100 Millionen Dollar“ Kompensation und natürlich das Tragen der gesamten Prozesskosten von Bethesda.

Rune 2 wird übrigens doch von Ragnarok Games veröffentlicht mit einem neuen Entwickler 369 Studios das Spiel untern dem Namen Rune 2: Decaptitaion Edition selbst auf Steam und das am 13. November 2020.