Destiny 2: Die neueste Erweiterung Shadowkeep könnte deine Festplatte sprengen

Daniel Hartmann 1

Destiny 2 war immer ein sehr speicherplatzintensives Spiel, denn schon jetzt verbraucht der Loot-Shooter je nach Plattform rund 90 bis 100 GB. Mit der Erweiterung Shadowkeep macht diese Zahl aber noch einen großen Sprung nach vorne.

Zusammen mit dem nun auf den Release von Shadowkeep verschobenen Start des Free2Play-Modells, der das Grundspiel und die bisherigen Erweiterungen umfasst, wartet am 1. Oktober eine Erhöhung des benötigten Speicherplatzes auf stolze 165 GB. Diese Zahl teilte Bungie in einem E-Mail-Newsletter mit und auch auf der Produktseite im PlayStation Store findet sich diese Angabe zur nötigen Festplattenkapazität. In beiden Fällen ist aber der Hinweis zu finden, dass die Zahl noch nicht final ist und sich noch ändern kann.

Destiny 2: Shadowkeep - Reveal Trailer.

Gerade für PlayStation 4-Modelle mit 500 GB Festplatten, könnte diese Größe von Destiny 2 doch zu gehörigen Platzproblemen auf der Konsole führen. Da hilft wohl der Trennung von einigen Spielen, die Festplatte durch eine Größere ersetzen oder der Kauf einer externen Festplatte.

Für Spieler der PC-Version steht aber erst einmal der Umzug vom Battle.net zu Steam an. Auch das wird am 1. Oktober passieren, doch der Account-Transfer kann schon ab dem 20. August auf der Website von Bungie eingeleitet werden. Ab dann soll es auch möglich die eigenen Charaktere auf allen Plattformen spielen zu können.

Destiny 2: Schadowkeep erscheint am 1. Oktober 2019 für PS 4, Xbox One und PC. Zum gleichen Zeitpunkt startet ebenfalls das neue Free2Play-Modell: New Light. Ab November soll da Spiel auch über Google Stadia verfügbar sein.  

165 GB? Das sind ja 330 Mark! Oder 114.584 3″5 Zoll Disketten! Ist deine Hardware der Wahl schon bereit für so viel Destiny 2?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung