Um Diablo 2: Resurrected ranken sich schon länger die Gerüchte, doch nun scheint es bestätigt. Das Remake des Fan-Lieblings ist in Arbeit und das beim richtigen Studio.

 
Diablo II
Facts 
Diablo II

Laut einem Bericht von Bloomberg ist bei Blizzard ein Remake von Diablo 2 in Arbeit. Nach einigen Umstrukturierungen im Hause Activision Blizzard scheint nun der passende Entwickler gefunden zu sein, um dem beliebten Hack'n'Slay-RPG einen neuen Anstrich zu verpassen.

Ursprünglich sollte sich Blizzards Team 1 um das Remake kümmern, doch das Debakel um Warcraft 3: Reforged bewegte den Publisher zum Umdenken. Erst kürzlich wurde Vicarious Visions von Activision zu Blizzard überführt und soll auch nun für das Remake von Diablo 2 verantwortlich sein.

Bilderstrecke starten(17 Bilder)
Deutsche Sprache, schwere Sprache: 15 Übersetzungs-Fails in Videospielen
Spiele-Highlights 2021 Abonniere uns
auf YouTube

Die Remake-Profis

Vicarious Visions erlangte in der Vergangenheit Bekanntheit durch die gelungenen Remakes von Tony Hawk's Pro Skater 1 +2 sowie der Crash Bandicoot N'Sane Trilogy. Es kümmert sich also ein Studio um Diablo 2, das Erfahrung mit Remakes hat und bereits erfolgreiche Umsetzungen vorzuweisen hat.

Blizzard hat bisher nur offiziell bestätigt, das Vicarious Visions nun zu ihnen gehört. Dass das Studio an Diablo 2: Resurrected arbeitet, wurde nicht bekannt gegeben. Ebenfalls unbestätigt bleibt der schrittweise Abbau beziehungsweise die Neuverteilung der Entwickler von Blizzards Team 1. Bloomberg berichtete, das der Publisher das „Classic Team“ langsam auflöse.

Diablo 2 erfreut sich bei den Fans großer Beleibtheit, nach zwei Jahrzehnten könnte aber auch der Klassiker mal eine kleine Auffrischung gebrauchen.