Motorola hat sich bei seinem nächsten Smartphone viel vorgenommen. Auch wenn man in vielen Bereichen nicht mit dem Galaxy Note 20 von Samsung mithalten kann, soll eine besondere Funktion die Kunden überzeugen, vielleicht doch lieber die Finger vom Samsung-Flaggschiff zu lassen.

 
Motorola Mobility
Facts 

Motorola: Moto G Pro 2021 kommt mit Eingabestift

Hersteller Lenovo wagt sich über seine Tochtergesellschaft Motorola erneut in den Bereich der Stylus-Handys vor. Nachdem man mit dem Moto G Pro, das auch als Moto G Stylus bekannt ist, im Frühjahr 2020 schon ein erstes Smartphone mit Eingabestift vorgelegt hatte, steht nun ein Nachfolger vor der Tür. Das neue Moto G Pro soll ganz wie der Vorgänger und die Note-Reihe von Samsung über einen Stylus verfügen. Zur weiteren Ausstattung sind auch schon einige Infos durchgesickert.

Wie der Leaker Evan Blass erfahren haben will, soll das Moto G Pro 2021 größer werden, aber weiter auf ein LC-Display setzen. Das kommt Blass zufolge auf eine Diagonale von 6,8 Zoll und löst mit 2.400 x 1.800 Bildpunkten minimal besser auf. Beim Prozessor hat man sich für den Mittelklasse-SoC Snapdragon 675 entschieden, der unter anderem auch im Samsung Galaxy A70 sowie einigen Moto-Handys zu finden ist. Ihm sollen im Moto G Pro 2021 ganz wie beim Vorgänger 4 GB RAM und erweiterbare 128 GB Festspeicher zur Seite stehen.

Hinten soll das Moto G Pro 2021 über vier Kameras verfügen, die Bilder mit bis zu 48 MP erstellen können. Hinzu kommen noch ein Ultraweitwinkel (8 MP), ein Tiefensensor und eine Makrolinse (beide 2 MP). Selfies sind mit 16 MP möglich, die Frontkamera versteckt sich in einem Kameraloch in der oberen linken Ecke des Displays. Beim Akku hat es wohl keine Änderungen gegeben, es bleibt also bei 4.000 mAh.

Zuletzt wurde das Motorola Razr mit 5G vorgestellt:

Motorola Razr 5G: Neuee Falt-Handy vorgestellt

Moto G Pro 2021 nur mit Android 10?

Eher schlechte Nachrichten gibt es beim Betriebssystem. Hier hat sich Lenovo laut Blass für Android 10 und nicht für das bereits erhältliche Android 11 entschieden. Wann und zu welchem Preis das Moto G Pro 2021 auf den Markt kommen wird, steht noch nicht fest. Angesichts der Ausstattung dürfte es aber deutlich günstiger als die Samsung-Konkurrenz werden.