Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Streaming und TV
  4. Disney+: Betrüger haben es auf euer Konto abgesehen

Disney+: Betrüger haben es auf euer Konto abgesehen

Zu Disney+ macht eine neue Phishing-Masche die Runde.Unsplash)

Erneut warnen Verbraucherschützer vor einer Phishing-Masche im Zusammenhang mit Disney+. Nutzern wird per E-Mail vorgegaukelt, dass ihr Abo angeblich abgelaufen sei. Sie sollen ihre Zahlungsinformationen aktualisieren, um wieder Zugriff zu bekommen. Sonst soll angeblich eine Gebühr fällig werden. Nichts davon stimmt.

 
Disney+
Facts 

Disney+: Neue Phishing-Masche aufgetaucht

Schon wieder sind Abonnenten von Disney+ in das Visier von Betrügern geraten, wie der Verbraucherzentrale Bundesverband in einer aktuellen Mitteilung warnt. Erneut geht es um Kontoinformationen, die von Kunden des Streaming-Anbieters abgegriffen werden sollen. Falls Abonnenten eine solche E-Mail erhalten, sollten sie in keinem Fall auf Links klicken oder ihre Infos preisgeben.

Anzeige

Konkret heißt es in der neuen Phishing-E-Mail, dass das Abonnement „abgelaufen“ sei. Es wird darum gebeten, deswegen die Zahlungsinformationen zu „aktualisieren“. Sollten Kunden der Aufforderung nicht nachkommen, dann würde ihr Disney+-Konto innerhalb von drei Tagen gekündigt. Auch soll dann eine Gebühr in Höhe von 8,99 Euro fällig werden. Weiter unten heißt es dann in der E-Mail, dass vielleicht auch bis zu 49,99 Euro gezahlt werden müssten.

In der E-Mail ist ein Link zu finden, der mit „Verbindung“ beschriftet ist. Weder auf diesen noch auf möglicherweise versteckte Links sollten Empfänger klicken. Stattdessen wird wie immer empfohlen, derartige E-Mails zu ignorieren oder sie gleich als Spam zu markieren (Quelle: Verbraucherzentrale Bundesverband).

Anzeige

Das bietet Disney+:

Disney+: Das erwartet euch beim Streamingdienst
Disney+: Das erwartet euch beim Streamingdienst Abonniere uns
auf YouTube

Disney+: Neue Phishing-E-Mail gut gemacht

Auf den ersten Blick erweckt die E-Mail durchaus den Eindruck, dass sie tatsächlich vom Streaming-Anbieter stammen könnte. Das Layout passt und die Betrüger haben auch an das richtige Logo gedacht. Gravierende Rechtschreib- und Grammatikfehler sind auch nicht zu erkennen, nur die Link-Beschriftung wirkt fehl am Platz. Im Zweifelsfall sollten Nutzer immer den Betreiber selbst kontaktieren und erfragen, ob die E-Mail von ihm stammt.

Anzeige

Dass ein Streaming-Abo ohne euer Zutun einfach beendet wird, sollte euch ohnehin stutzig machen. In aller Regel gilt bei Disney+ nämlich: Das Abo läuft weiter, bis ihr den Vertrag kündigt.

Anzeige