Der Autohersteller Ford hat ein Parfum entwickeln lassen, das sich an Besitzer von Elektroautos richtet. Pünktlich zur Vorstellung des E-Autos Mustang Mach-E GT ist es nun da – und der Geruch erinnert an eine Mischung aus Benzin und Gummi.

 

Ford

Facts 

Ford: Parfum mit Benzingeruch vorgestellt

Es klingt nach einem Aprilscherz der Autoindustrie, doch Ford hat tatsächlich ein Parfüm vorgestellt, das wie ein herkömmliches Benziner-Auto riechen soll. Als potenzielle Käufer hat Ford die Besitzer eines Elektroautos im Blick, die den gesundheitsschädlichen Geruch von Benzin und Gummi derart vermissen, dass sie ihn künstlich erzeugen möchten.

Das neue Parfum hört auf den Namen Mach-Eau und wurde jetzt zusammen mit dem Elektroauto Mustang Mach E-GT vorgestellt. Mustang ist eine Marke von Ford. Der eigenen Beschreibung des Autoherstellers zufolge bietet das Parfum mehrere Geruchsnoten. Kunden sollen neben Benzin und Gummi auch „eine animalische Note“ feststellen können, die wohl an das Pferd Mustang erinnern soll, das in Nordamerika wild zu finden ist.

Entwickelt wurde Mach-Eau von der British Society of Perfumers. Diese hat zunächst Motoren und Innenräume von Autos untersucht und sich anschließend für Benzaldehyd und Parakresol als Bestandteile entschieden. Benzaldehyd wird als mandelartig beschrieben, während Parakresol für den gummiartigen Geruch von Reifen verantwortlich ist. Darüber hinaus sind Lavendel, Geranium, Sandelholz und blauer Ingwer in dem Parfüm zu finden (Quelle: Ford).

Zu Elektroautos herrschen nach wie vor einige Irrtümer, die wir im Video gerne aufklären:

5 Irrtümer über Elektroautos

Mustang Mach-E GT: Reichweite von 500 Kilometer

Das gerade vorgestellte Elektroauto Mustang Mach-E GT ist ein sportliches Modell, bei dem der Akku auf eine Kapazität von 99 Kilowattstunden kommt. Die Batterie soll für eine Reichweite von bis zu 500 Kilometern sorgen. Eine Beschleunigung auf 100 km/h ist in 3,7 Sekunden möglich, so der Hersteller. Die beiden Elektroantriebe kommen zusammen auf eine Leistung von 358 Kilowatt, was 487 PS entspricht.