Aktuelle Samsung-Smartphones sind der Konkurrenz in vielen Bereichen überlegen und setzen neue Standards. In einem Punkt hängt Samsung der Konkurrenz aber deutlich hinterher. Das soll sich mit dem Galaxy S22 aber endlich ändern. Damit will Samsung das Trauma um den Akku endlich bewältigen.

 

Samsung Electronics

Facts 

Samsung Galaxy S22 soll sich schneller aufladen lassen

Huawei, Xiaomi, Oppo und alle anderen Hersteller von Smartphones machen es Samsung seit Jahren vor. Die Handys lassen sich durch neue Technologien immer schneller aufladen. Samsung macht da bisher nicht mit. Das Trauma mit dem Galaxy Note 7, wo der Akku explodiert ist und das Smartphone weltweit zurückgerufen werden musste, sitzt noch tief. Samsung will sich davon aber langsam befreien und plant nun, dass die neuen Galaxy-S22-Handys schneller aufgeladen werden (Quelle: Weibo).

Laut den aktuellen Informationen testet Samsung gerade die Möglichkeit, das Galaxy S22 mit bis zu 65 Watt schnell aufladen zu können. Aktuell funktioniert das noch viel langsamer, was ein echt großer Nachteil ist. Gut möglich, dass Samsung auf Quickcharge 5 von Qualcomm zurückgreift. Diese Technologie kann mit bis zu 65 Watt aufladen. Das wäre natürlich ein riesiger Gewinn, denn damit wären die Galaxy-S22-Smartphones erheblich schneller wieder voll aufgeladen, ohne den Akku zu stark zu belasten.

Im Video seht ihr, was die aktuelle Galaxy-S21-Smartphones von Samsung drauf haben:

Samsung Galaxy S21, S21 Plus und S21 Ultra: Das steckt in den neue Flaggschiffen

Netzteil von Samsung zum Schnellladen könnte teuer werden

Seit dem Galaxy S21 legt Samsung seinen Top-Smartphones kein Netzteil mehr bei. Wer die Höchstgeschwindigkeit beim Aufladen des Galaxy S22 also erreichen möchte, muss vermutlich tief in die Tasche greifen. Man wird zwar weiterhin sein normales Netzteil nutzen können, doch damit wird das Handy entsprechend langsam geladen. Vielleicht gibt es bei der Vorbestellung des Galaxy S22 zur Abwechslung mal ein Netzteil von Samsung kostenlos dazu, statt Kopfhörern oder einer Smartwatch. Dann wäre das Galaxy S22 wieder komplett. Spannend wird auch zu erfahren, ob Samsung im Galaxy S22 Ultra wirklich eine 200-MP-Kamera verbaut.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).