Für Huawei wird es langsam ernst. Das chinesische Unternehmen will bald mit dem Huawei P50, P50 Pro und P50 Pro Plus drei High-End-Smartphones auf den Markt bringen. Jetzt wurde bekannt, dass Huawei dabei einen faulen Kompromiss eingehen muss, der die Smartphones fast schon ins Abseits stellt.

 

Huawei

Facts 

Huawei P50 Pro nur mit 4G-Modem

Laut den neuesten Informationen ist es bald soweit. Angeblich will Huawei die P50-Serie Ende Juli in China vorstellen. Im Vergleich zum P40 Pro, das Ende März 2020 vorgestellt wurde, wäre das eine Verzögerung von vier Monaten beim normalen Zeitplan. Ob und wann das Handy in Europa gezeigt wird, steht hingegen noch nicht fest. Vielleicht kommt es sogar noch später, denn Huawei hat ein Problem. Für das P50, P50 Pro und P50 Pro Plus muss das chinesische Unternehmen auf Prozessoren von Qualcomm zurückgreifen. Das Unternehmen soll einen speziellen Snapdragon 888 für Huawei gebaut haben, der nur mit einem 4G-Modem ausgestattet ist (Quelle: GizChina). So einen Chip gibt es eigentlich nicht. Huawei bekommt ihn aber trotzdem, da der chinesische Konzern keine 5G-Komponenten bekommt und keinen eigenen Kirin-Chip bauen kann.

Laut den aktuellen Informationen ist die P50-Serie von Huawei zum Großteil aus Komponenten aus China gefertigt. Nur die Teile, die Huawei nicht in China bekommen oder selbst produzieren kann, muss man extern einkaufen. Und genau da greifen dann die Sanktionen, sodass man jetzt High-End-Smartphones auf den Markt bringen muss, die nicht im 5G-Netz arbeiten können. Besonders in China wird das ein gigantischer Nachteil sein. Doch auch in Europa gibt es kaum mehr Handys, die ohne 5G-Modem kommen. Erst recht nicht in so einer Preisklasse, in der Huawei das P50 Pro anbieten wird. Schon beim Arbeitsspeicher muss man Kompromisse eingehen.

In diesem Video zeigt uns Huawei das kommende P50 Pro:

Huawei P50 Pro: Erstes Teaser-Video des Top-Smartphones

Huawei P50 Pro Plus mit besonderem Display erwartet

Aus China hört man zudem, dass Huawei im P50 Pro Plus erstmals ein Quad-Edge-Display verbauen möchte, dass an allen Seiten abgerundet ist. Das P50 Pro soll weiterhin mit einem Dual-Edge-Display erscheinen, während das normale P50 ein flaches Display erhält. Es wird spannend sein zu sehen, ob sich die Informationen Ende Juli bestätigen.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).