Wo bleibt das Huawei P50 Pro? Die Mobilfunkwelt wartet weiter auf das neueste High-End-Smartphone des chinesischen Herstellers. Befürchtungen, die Vorstellung könnte sich bis in den September ziehen, wird nun aber eine Absage erteilt. Das neue Huawei-Handy soll nun doch früher präsentiert werden. Der Zeitpunkt könnte sich für Huawei als Glücksfall entpuppen.

 

Huawei

Facts 

Smartwatches, Tablets und Monitore: In den vergangenen Wochen hat Huawei ein wahres Produktfeuerwerk gezündet und reihenweise Neuheiten vorgestellt. Von neuen Handys fehlte auf dem Event jedoch jede Spur. Das sorgte für einige Spekulationen, wonach das nächste Smartphone-Flaggschiff der Chinesen noch länger auf sich warten lassen könnte. Die Befürchtung scheint aber unbegründet.

Huawei P50 Pro soll im Juli oder August vorgestellt werden

Einem Insider im chinesischen Twitter-Pendant Weibo zufolge soll das Huawei P50 Pro zwischen Juli und August vorgestellt, wie Huawei Central berichtet. Ein exaktes Datum für die Präsentation wird hingegen nicht genannt. Parallel dazu soll das Huawei MatePad 11, das auf dem Event Anfang Juni gezeigt wurde, in mehr Ländern angeboten werden. Das Tablet ist eines der ersten Huawei-Geräte, das nicht mehr auf Android läuft. Stattdessen setzt Huawei auf die Eigenentwicklung HarmonyOS.

Eine Vorstellung zwischen Juli und August könnte für das Huawei P50 Pro ein echter Glücksfall sein. Normalerweise stellt Samsung im gleichen Zeitraum die neueste Version des Galaxy Note vor, verzichtet in diesem Jahr aber darauf. Samsungs Falt-Handy Galaxy Z Fold 3, das stattdessen auf den Markt kommen soll, dürfte wohl weiter ein Nischengerät bleiben. Apple hingegen wird das iPhone 13 wohl erst Mitte September präsentieren und ein bis zwei Wochen später in den Handel bringen. Heißt für Huawei also: freie Bahn für das P50 Pro. Mehrere Monate ohne aktuelle Konkurrenz von Samsung und Apple. Zumindest in China, wo die fehlenden Google-Dienste kaum eine Rolle spielen, könnte das im Kampf um Marktanteile ein großer Vorteil werden.

In diesem Video ist alles zu sehen, was Huawei jüngst vorgestellt hat:

HarmonyOS-Event: Alles was Huawei vorgestellt hat

Voller Fokus auf HarmonyOS

Abseits von neuer Hardware ist Huawei aktuell vor allem mit dem Rollout von HarmonyOS beschäftigt. Dabei gibt sich der Elektronikkonzern siegessicher und will die Eigenentwicklung auf 300 Millionen Geräte bringen. Dass das ein erreichbares Ziel ist, hat Huawei längst bewiesen: Nur wenige Tage nach Veröffentlichung laufen über 10 Millionen Geräte auf Basis von HarmonyOS. Auch Meizu hat bereits Interesse angemeldet.