Gerade erst hat Xiaomi mit dem Mi 11 Ultra ein Smartphone mit besonders ausgeprägter Kamera auf der Rückseite vorgestellt. Von dem neuen Design könnte man sich aber bald schon verabschieden, wie ein neues Patent nahelegt. Allem Anschein nach hat man sich hier sehr stark von Samsungs Galaxy-S21-Reihe inspirieren lassen.

 

Xiaomi

Facts 

Xiaomi: Kamera-Design von Samsung übernommen

Samsung hat sich bei seiner Galaxy-S21-Reihe für ein deutlich abgesetztes Kameramodul entschieden, das zum Teil auch mit einer anderen Farbe heraussticht. Auch bei Xiaomi ist das Aussehen gut angekommen, wie ein Blick auf ein neues Patent des Smartphone-Herstellers zeigt. Auf den jetzt veröffentlichten Bildern, die LetsGoDigital zeigt, ist kaum ein Unterschied zu Samsungs Version zu finden.

Xiaomi stellt sich eine Kamera vor, bei der die Linsen allesamt vertikal untereinander angeordnet sind. Wie beim Vorbild Samsung ist das Kameramodul deutlich vom Smartphone abgesetzt und besitzt eine andere Farbe als das Handy selbst. Falls es überhaupt einen Unterschied gibt, dann betrifft dieser den Umstand, dass die Ecken des Kameramoduls bei Xiaomi vollständig abgerundet sind. Bei Samsungs Galaxy-S21-Reihe ist das nur bei zwei Ecken der Fall.

So stellt sich Xiaomi das Kamera-Design vor. Bild: LetsGoDigital

Wie bei Patenten üblich, müssen die beschriebenen Technologien und Designs nicht zwangsläufig auch in einem fertigen Produkt münden. Bei Xiaomis „neuem“ Kamera-Design wird darüber spekuliert, dass es vielleicht beim Xiaomi Mi Note 11 erstmalig zum Einsatz kommen könnte.

Mehr zum Xiaomi Mi 11 Ultra gibt es hier im Video:

Xiaomi Mi 11 Ultra: Design im Detail

Xiaomi hat bei Handy-Kameras viel vor

Unabhängig vom jetzt gezeigten Design hat sich der Hersteller in Sachen Kameras viel vorgenommen. Noch in diesem Jahr könnte Xiaomi auf eine Unter-Display-Kamera setzen, die im Alltag unsichtbar bleibt. Nur dann, wenn der Nutzer ein Selfie erstellen möchte, zeigt sich die Kamera im Display.