Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Digital Life
  4. Elon Musk nervt? So einfach blockiert ihr den größten Twitter-Troll

Elon Musk nervt? So einfach blockiert ihr den größten Twitter-Troll

Elon Musk will, dass jeder seine Tweets sieht. Wenn ihr davon genervt seid, könnt ihr ihn einfach blockieren. (© IMAGO / NurPhoto)
Anzeige

Elon Musk spaltet die Menschen. Einige halten ihn für einen genialen Innovator, der die Menschheit voranbringt, andere sehen in ihm nur einen nervigen Zeitgenossen, der zu viel Geld und Macht hat. Eins ist aber klar, seit der Twitter-Übernahme sucht Musk nach Aufmerksamkeit. Dazu sind ihm alle Mittel recht. Wen das stört, der kann ihn einfach blockieren.

Elon Musk auf Twitter blockieren

Dem neuen Twitter-Besitzer Elon Musk gefällt es überhaupt nicht, dass seine Tweets nicht mehr so häufig gesehen werden, wie er es gern hätte. Der Twitter-Account von ihm hat fast 130 Millionen Abonnenten, doch das Interesse an dem Mann schwindet. Als ein Entwickler ihm das gesagt hat, wurde er entlassen (Quelle: Platformer). Kurze Zeit später hat Musk einige Twitter-Entwickler angewiesen, den Algorithmus so zu ändern, dass seine Tweets viel häufiger angezeigt werden. Das sorgte dafür, dass die Timelines der Menschen mit Tweets von Musk geflutet wurden, auch wenn diese ihm gar nicht folgen (Quelle: The Verge). Zwar sollen die Tweets jetzt nicht mehr so häufig auftauchen, wer mit Musk aber nichts zu tun haben möchte, kann ihn ganz einfach blockieren.

Anzeige

Um Elon Musk auf Twitter zu blockieren, müsst ihr auf sein Twitter-Profil und dort auf die drei Punkte gehen. Es zeigen sich folgende Optionen:

Ihr könnt Elon Musk einfach auf Twitter blockieren, wenn er euch nervt. (Bildquelle: GIGA)

Dort habt ihr einmal die Optionen, Musk stummzuschalten oder ihn direkt zu blockieren. So bekommt ihr die Tweets von ihm nicht mehr angezeigt. Viele von euch wissen das sicher, doch man muss es am Ende auch machen, um Ruhe zu haben und Twitter so zu nutzen, wie man es möchte, ohne etwas aufgedrängt zu bekommen, was man nicht sehen will.

Anzeige

Bei Elon Musk läuft nicht immer alles rund:

Tesla-Desaster: Kritiker machen Elon Musk die Hölle heiß – GIGA Insights Abonniere uns
auf YouTube

Musk könnt Twitter-Blockade umgehen

Aktuell funktioniert das Blockieren von Musk auf Twitter wie gewünscht. Da ihm Twitter gehört, kann er irgendwann aber auch einfach entscheiden, dass seine Tweets nicht mehr blockiert werden können. Es wird interessant sein zu sehen, ob es wirklich dazu kommt.

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige