Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. Endspurt bei GTA 6: Jetzt überlässt Rockstar nichts mehr dem Zufall

Endspurt bei GTA 6: Jetzt überlässt Rockstar nichts mehr dem Zufall

Rockstar geht ab April lieber auf Nummer sicher. (© Rockstar Games)

Die Entwicklung von GTA 6 läuft bei Rockstar Games auf Hochtouren und startet nun anscheinend in die letzte Phase. Ab April gibt es deswegen für die Entwickler eine Änderung, die vielen sauer aufstößt. 

 
GTA 6
Facts 
GTA 6

GTA 6: Rockstar Games will alle Mitarbeiter zurück im Büro sehen

2025 soll es endlich soweit sein. Rockstar Games plant im kommenden Jahr die Veröffentlichung von GTA 6. Es geht also in die heiße Phase – und das hat Konsequenzen für die Mitarbeiter. Wie Bloomberg berichtet, ging eine Mail ans Team raus, in der Jennifer Kolbe, ihres Zeichens Head of Publishing, die Entwickler informiert, dass sie ab April 2024 wieder alle fünf Tage die Woche im Büro arbeiten sollen – es ist also Schluss mit Home-Office.

Anzeige

Zwei offizielle Gründe gibt die Chefin für die Maßnahme an: Einerseits erhofft man sich auf diese Weise eine Steigerung der Sicherheit. Dass Rockstar daran besonders viel liegt, dürfte nach den letzten Leaks niemanden wundern.

Zudem erwartet man sich durch die Rückkehr ins Büro eine Produktivitätssteigerung der Angestellten – anscheinend haben die Führungskräfte bei Rockstar Games die Befürchtung, dass einige ihrer Angestellten im Home-Office nicht ihrer Arbeit vollumfänglich nachkommen. Es kann jedoch auch sein, dass man sich erhofft, dass einige Entscheidungen und Abstimmungen auf diese Weise auf dem kurzen Dienstweg erledigt werden können – und das spart Zeit.

Anzeige

Der Trailer zu GTA 6 gehört zu einem der erfolgreichsten der gesamten Spieleindustrie. So viele Zuschauer konnten nur wenige Clips in so kurzer Zeit verbuchen:

GTA 6: Official Trailer
GTA 6: Official Trailer

GTA-Entwickler sind alles andere als aus dem Häuschen

Dass das Team diese Entscheidung laut Bloomberg nicht gerade wohlwollend aufgenommen hat, ist wenig verwunderlich. Die Corona-Pandemie hat eindrucksvoll unter Beweis gestellt, dass viele Arbeiten, die zuvor in Büros verrichtet wurden, problemlos auch im Home-Office bewältigt werden können. Für Arbeitnehmer entfällt der oftmals zeitraubende Arbeitsweg, einige Mitarbeiter arbeiten sogar noch produktiver im Home-Office, da sie weniger vom Kollegium abgelenkt werden.

Anzeige

Ob sich die neue Anweisung der Chefetage am Ende als Eigentor entpuppt, bleibt abzuwarten. GTA-Fans können den Startschuss von GTA 6 auf jeden Fall jetzt schon kaum noch erwarten.

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige