Von Smartphones über Fernseher bis zu Kühlschränken: Die Produktpalette von Samsung ist bereits riesig. Trotzdem tüfteln die Südkoreaner weiter an neuen Produkten. Eines davon könnte bereits in Kürze veröffentlicht werden. Laut Samsung soll es „superschnell“ sein.

Samsung hat eine bemerkenswerte Wandlung durchgemacht. Einst für die eigene Experimentierfreude bekannt, setzt der Elektronikhersteller heute auf kluge Verfeinerung statt nutzloser Gimmicks. Die Zeiten, in denen Features nur um ihrer selbst willen implementiert wurden, sind lange vorbei. Ein Beispiel für diesen konservativen Ansatz ist die Ladegeschwindigkeit in Smartphones.

Die hängt aktuell noch weit hinter der Konkurrenz aus China. Beim Galaxy S22 Ultra etwa, immerhin Samsungs aktuelles Flaggschiffmodell, ist bei 45 Watt kabelgebundenem Laden Schluss. Kabellos sogar schon bei 15 Watt. Xiaomi hingegen bietet beim 11T Pro eine 120-Watt-Schnellladefunktion. Der Geschwindigkeitsvorteil der Chinesen könnte bald aber Geschichte sein.

Samsung reicht Markenantrag für „superschnelles“ Produkt ein

Darauf deutet zumindest ein Markenantrag beim US-amerikanischen Marken- und Patentamt (USPTO) hin. Dort hat Samsung die Registrierung für den Markennamen „Samsung Superfast Portable Power“ eingereicht (Quelle: SamMobile).

Interessant ist die Kategorie, die Samsung für den Markenantrag gewählt hat: Ladegeräte und Powerbanks für mobile Geräte. Das lässt nur zwei Schlüsse zu: Entweder arbeitet Samsung an einem Ladegerät oder einer Powerbank. Der Name „Superfast“ (deutsch: superschnell) lässt vermuten, dass das Gerät zumindest schneller als aktuelle Samsung-Lösungen arbeiten dürfte. Denkbar wäre etwa ein Schnellladegerät für das Galaxy S23 Ultra, das die bisherige 45-Watt-Grenze überschreitet.

Kennt ihr die geheimen Tricks der Power-Buttons in Samsung-Smartphones?

Samsung-Smartphones: Mehr Funktionen für den Power-Button Abonniere uns
auf YouTube

Samsung Galaxy S23 und Galaxy S23 Plus erhalten größeren Akku

Ob Samsung die Ladegeschwindigkeit in der neuen S23-Generation erhöht, dürften wir Anfang Februar erfahren. Zumindest bei der Akkukapazität der Standard- und Plus-Modelle soll Samsung letzten Informationen zufolge aber etwas drauflegen.