Die Treffsicherheit soll „über 99,99 Prozent“ betragen: Zusammen mit dem Unternehmen Koenig & Bauer hat die Hochschule Ostwestfalen-Lippe eine Smartphone-App entwickelt, mit der sich Falschgeld leicht erkennen lässt. Ein iPhone reicht aus.

 
App Store
Facts 

ValiCash: Falschgeld per Handy erkennen

Auf einen Scanner oder einen Stift wie an der Supermarktkasse kann verzichtet werden: Die Technische Hochschule Ostwestfalen-Lippe hat zusammen mit Koenig & Bauer eine kostenlose App auf den Markt gebracht, mit der sich die Echtheit von Banknoten schnell und effektiv überprüfen lässt. Eine einzige Sekunde reicht schon aus, dann herrscht Gewissheit. Spezielle Bildfilter und maschinelles Lernen kommen bei ValiCash zum Einsatz.

Im Kern analysiert die App das spezielle Druckverfahren, das bei Banknoten verwendet wird. Schon mit dem Finger lassen sich bei Geldscheinen leichte Erhebung feststellen, die von Betrügern aber auch gefälscht werden können. Genau hier soll die App um ein Vielfaches besser abschneiden, meinen die Entwickler. Ihnen zufolge liegt die Treffsicherheit bei „über 99,99 Prozent“. Von Falschgeld wollen sie aus juristischen Gründen aber lieber nicht reden, stattdessen zeigt die App nur an, ob eine untersuchte Banknote „auffällig“ ist.

Hier gibt es die App ValiCash im App Store:

ValiCash

ValiCash

Entwickler: Koenig & Bauer Banknote Solutions (DE)

Den Forschern kam während der langjährigen Entwicklung zugute, dass Smartphone-Kameras im Laufe der Zeit immer besser geworden sind (Quelle: Technische Hochschule Ostwestfalen-Lippe). Geld für die Entwicklung gab es aber allem Anschein nur für eine iPhone-App. An einer Android-Variante wird nicht gearbeitet.

Diese Apps gehören auf jedes Handy:

Apps, die auf euer Handy müssen - Android & iOS Abonniere uns
auf YouTube

Ohne App: Banknoten per Hand und Auge überprüfen

Auch ohne App können Geldscheine auf Fälschungen hin untersucht werden. Bei Euroscheinen fällt die charakteristische Papierqualität auf, da sie aus Baumwolle bestehen. Mit dem Auge lassen sich zudem im vermeintlich leeren Teil des Scheines das jeweilige Motiv und die Wertzahl als Wasserzeichen erkennen, wenn die Banknote gegen das Licht gehalten wird.