Da wir alle schon seit geraumer Zeit nicht mehr feiern, zusammen tanzen und einfach Party machen können, bietet No Man's Sky nun eine Alternative: Rave-Planten. Ja, richtig gehört – die engagierte Community der Galactic Hub baut momentan Party-Planeten, auf denen zumindest virtuell eure Tanzbeine ausgelastet werden können.

 

No Man's Sky

Facts 
No Man's Sky

Bis zum 1. Dezember 2020 ist No Man's Sky im PS Store auf 49,99 Euro 24,99 Euro reduziert im Angebot.

Falls ihr eurem inneren Nerd ein Leckerli geben wollte, solltet ihr die Machenschaften der Galactic Hub in No Man's Sky verfolgen: Diese von Fans betrieben Föderation der Planeten gehört zu den größten No-Man's-Sky-Communtities und hat zuweilen schon die ersten olympischen Spiele in fernen Galaxies ausgerichtet. Seit einem Musik-Update im Dezember 2019 können NMS-Spieler auch eigene Songs inGame komponieren – was dazu geführt hat, dass es jetzt ganze Disco-Planeten gibt. Vielleicht lohnt sich ein Besuch?

Die Disco-Laser gehören hier zu Spielern, die ihre Waffen synchron abfeuern und damit den Himmel erhellen. Musik gibt's aber natürlich auch, wie Redditor LuckyRemina in einem Beitrag in der Galactic-Hub-Community melodisch präsentiert.

Die Rave-Planeten könnt ihr selbst besuchen, falls ihr auf Twitter oder im Reddit-Forum nach den Portal-Koordinaten fragt: Mit denen reist ihr über ein Portal hinweg an jeden möglichen Ort im No-Man's-Sky-Universum.

No Man's Sky hat sich seit Release deutlich verändert, Multiplayer kam hinzu, neue Quests, neue Monster, neue Variationen und, und, und. Es ist nicht falsch zu sagen, dass No Man's Sky mittlerweile mehr oder weniger sein Versprechen von einem faszinierenden Sci-Fi-Spiel eingelöst hat. Falls ihr also schon immer einen Blick hineinwagen wolltet, so ist jetzt die Zeit gekommen. Außerdem arbeiten die Entwickler weiterhin am Spiel: Jedes Jahr kommen neue kostenlose Updates und damit auch neue Inhalte.

No Man's Sky ist auf PC, PS4, Xbox One wie auch auf den Next-Gen-Konsolen spielbar.