Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Apple
  4. Für den Mac: Geniale App bringt die Technik-Zukunft auf den Apple-Rechner

Für den Mac: Geniale App bringt die Technik-Zukunft auf den Apple-Rechner

MacGPT bringt ChatGPT auf Macs. (© IMAGO / Belga)

ChatGPT ist nur noch einen Klick entfernt: Mit MacGPT steht ab sofort ein kleines Tool zur Verfügung, mit dem der Chatbot von OpenAI bei macOS landet. Ganz einfach steht der Textroboter in der Menüleiste bereit und wartet auf Eingaben.

 
Apple
Facts 

MacGPT: Schnell auf ChatGPT zugreifen

ChatGPT ist zwar erst wenige Monate alt, doch so mancher Nutzer kann sich die Arbeit ohne den fleißigen Textroboter schon gar nicht mehr vorstellen. Für frühe Power-User steht jetzt ein kostenfreies Tool bereit, das den schnellen Zugriff auf dem Mac über die Menüleiste ermöglicht (Quelle: Jordi Bruin bei Gumroad). Alternativ lässt sich MacGPT auch über eine selbst definierte Tastenkombination öffnen, falls der Klick auf das Menü schon zu lange dauern sollte.

Anzeige

MacGPT öffnet sich anschließend in einem eigenen Chat-Fenster und die Konversation mit der Maschine kann beginnen. Voraussetzung ist, dass Nutzer mit ihrem Konto bei ChatGPT angemeldet sind. Das Tool funktioniert sowohl mit der kostenlosen als auch mit der kostenpflichtigen Variante des Chatbots. Bestehende Chatverläufe lassen sich über das Drei-Linien-Symbol in der App einsehen.

In den Einstellungen von MacGPT kann bei Bedarf noch die Breite der Menüansicht individuell eingestellt werden. Klein, mittel oder weit stehen hier als Auswahl bereit. Echte Power-User können MacGPT bei jedem Start des Macs gleich laden lassen. Die Einstellung dazu kann bei macOS in den Systemeinstellungen vorgenommen werden.

Anzeige

Auch unter macOS bietet ChatGPT nur Texte. Künstliche Intelligenz kann aber auch Bilder erzeugen, wie unser Video zeigt:

So funktioniert „Kunst“ per KI – TECHfacts
So funktioniert „Kunst“ per KI – TECHfacts Abonniere uns
auf YouTube

MacGPT: KI-Tool kostenlos oder gegen Spende

Der Entwickler Jordi Bruin bietet das macOS-Tool für ChatGPT kostenfrei an. Nutzer können ihm aber auch eine Spende zukommen lassen, wenn sie möchten. In der neuesten Version von MacGPT (2.1) ist jetzt auch ein Auto-Updater integriert, der künftige Aktualisierungen der App stark vereinfacht.

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige