Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Mobility
  4. Für E-Autos: Google stellt praktische Funktionen vor

Für E-Autos: Google stellt praktische Funktionen vor

Android Auto will E-Autos besser unterstützen.IMAGO / Zoonar)

Google hat eine neue Version seiner Software Android Auto veröffentlicht. Im Mittelpunkt steht die bessere Unterstützung von Elektroautos. Einige der neuen Funktionen lassen sich bereits nutzen, das große Update steht aber noch bevor.

 
Google
Facts 

Android Auto: Bessere Unterstützung für E-Autos

Um ein Android-Smartphone mit dem Bordsystem eines Autos zu verbinden, eignet sich Android Auto von Google. Doch die Besonderheiten von Elektroautos wurden bisher eher stiefmütterlich behandelt. Das soll sich nun ändern, wie ein Blick auf die neue Version von Android Auto zeigt. Der ganz große Wurf ist zwar ausgeblieben, aber es gibt bereits Hinweise darauf, was Google demnächst anbieten wird.

Anzeige

In der neuen Version 9.9 von Android Auto gibt es erstmals spezielle Einstellungen für Elektrofahrzeuge. So können Besitzer von E-Autos ihren Ladestecker auswählen. Bei gleichzeitiger Nutzung von Google Maps kann dies von Vorteil sein. Über die Navigations-App werden dann nur Ladestationen angezeigt, die den Ladestecker unterstützen.

Ein Schnellzugriff auf Ladestationen über Google Maps fehlt allerdings noch. Auch können derzeit nur europäische Ladestecker über die Software konfiguriert werden, was sich aber mit einem zukünftigen Update ändern dürfte.

Anzeige

Ebenfalls in einer kommenden Version von Android Auto soll der aktuelle Ladestand des Akkus angezeigt werden (Quelle: 9to5Google). Ob es diesbezüglich noch weitere Funktionen geben wird, ist noch unklar. Google selbst hat sich dazu noch nicht geäußert.

Mehr zu Android Auto im Video:

Android Auto von Google
Android Auto von Google

Android Auto: Google Maps auch auf dem Handy

Nutzerberichten zufolge hat sich Google kürzlich von einer Einschränkung bei Android Auto verabschiedet. Bisher konnte Google Maps nicht separat auf dem Smartphone geöffnet werden, wenn das Gerät mit Android Auto gekoppelt war. Ab sofort ist ein Parallelbetrieb möglich, das Handy muss also nicht mehr vom Auto getrennt werden (Quelle: heise online).

Anzeige

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.

Anzeige