Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Digital Life
  4. Für Windows 11: Microsoft stellt praktische Neuerungen vor

Für Windows 11: Microsoft stellt praktische Neuerungen vor

Microsoft stellt neue Funktionen für Windows 11 vor. (© GIGA)

Nutzern von Windows 11 wird das Leben etwas leichter gemacht. Über das Insider-Programm von Microsoft werden gerade neue Funktionen für das Snipping-Tool und Notepad verteilt. Auf Bildschirmaufnahmen kann einfacher zugegriffen werden – und Texte sollen nicht mehr verloren gehen.

 
Windows 11
Facts 

Windows 11: Microsoft stellt Neuerungen vor

Microsoft hat sich für Windows 11 erneut die Apps Snipping-Tool und Notepad vorgenommen und sie etwas praktischer gemacht. Die App für das Erstellen von Screenshots erhält jetzt eine neue Aufnahmeleiste. Hier stehen Bild- und Video-Aufnahme nicht mehr getrennt voneinander, sondern kombiniert zur Verfügung.

Das neue Overlay lässt sich über die Tastenkombination Windows + Umschalt + S öffnen. Neu ist die Tastenkombination Windows + Umschalt + R, über die direkt zur Videoaufzeichnung gewechselt wird (Quelle: Microsoft). Nutzer können weiterhin selbst entscheiden, ob neben dem Video auch noch eine Audio-Aufnahme gestartet werden soll.

Das kombinierte Overlay des Snipping-Tools von Windows 11. (Bildquelle: Microsoft)

Bei der klassischen Screenshot-Funktion des Snipping-Tools hat sich mit dem Update nichts geändert. Nutzer können weiterhin Schnappschüsse des gesamten Bildschirms, des aktuellen Fensters, eines rechteckigen Ausschnitts oder eines selbstgewählten Bereichs des Bildschirms erstellen.

Windows 11 lässt sich auch auf älteren PCs installieren:

Windows 11 auf alten PCs installieren – TECHtipp
Windows 11 auf alten PCs installieren – TECHtipp Abonniere uns
auf YouTube

Windows 11: Notepad speichert automatisch

Nur 40 Jahre nach der Einführung von Notepad erhält der Editor eine Auto-Save-Funktion. Erstellte, aber noch nicht gespeicherte Dokumente bleiben also auch dann bestehen, wenn das Programm geschlossen wird. Die automatische Speicherung bezieht sich auf alle geöffneten Tabs im Editor. Beim Schließen von Notepad fragt der Editor nicht mehr nach, ob Dateien gespeichert werden sollen.

Das gerade veröffentlichte Update für Windows 11 kann über das Insider-Programm von Microsoft bezogen werden. Wann es für alle Nutzer freigeschaltet wird, hat der Hersteller noch nicht erklärt.