Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Apps & Downloads
  4. Hardware-News, Deals, Tests & Tipps auf GIGA
  5. Microsoft schmeißt Windows-Klassiker nach 28 Jahren ohne Vorwarnung raus

Microsoft schmeißt Windows-Klassiker nach 28 Jahren ohne Vorwarnung raus

Nach 28 Jahren verabschiedet sich Microsoft endgültig von seinem Text-Editor WordPad. (© GIGA)
Anzeige

Auch wenn sich in 28 Jahren Windows-Geschichte verdammt viel beim Betriebssystem getan hat, gab es doch immer eine Konstante: fehlerhafte Windows-Updates WordPad. Der Text-Editor ist bereits seit Windows 95 fester Bestandteil des OS. Doch damit ist jetzt Schluss. 

Windows 10 und 11 betroffen: Microsoft beerdigt WordPad

Microsoft mistet weiter aus. Nachdem man bereits Cortana und die Xbox-Companion-App zu Grabe getragen hat, buddelt man nun direkt das nächste Loch. Denn wie Microsoft in einem offiziellen Blogeintrag bekannt gibt, hat sich das Unternehmen dazu entschlossen, den Support für seinen Text-Editor WordPad einzustellen. Bereits zum 1. September 2023 wurde der Schlussstrich gezogen.

Anzeige

Doch das ist noch nicht alles. Denn Microsoft hat zudem angekündigt, dass man WordPad im Rahmen zukünftiger Windows-Updates komplett aus dem System schmeißen wird:

„WordPad wird nicht mehr aktualisiert und wird in einer zukünftigen Version von Windows entfernt werden.“

Anzeige

Sowohl Windows-10- als auch Windows-11-Systeme sollen von dieser Umstellung betroffen sein. Einen offiziellen Grund für die Einstellung des Supports und die Entfernung aus dem Windows-Ökosystem gibt es nicht. Wahrscheinlich ist jedoch, dass Microsoft Nutzer dazu bringen will, stattdessen auf Word umzusteigen.

Während Microsoft WordPad komplett aus Windows entfernt, wird Notepad weiterhin verbessert:

Alternative zu WordPad? Microsoft bewirbt Ersatzprogramme

Microsoft selbst rät Nutzern, die nach einer Alternative zu WordPad suchen, selbst dazu, einfach Microsoft Word zu nutzen – zumindest, wenn es sich um umfangreiche Text-Dokumente im .doc- und .rtf-Format handelt.

Anzeige
Microsoft 365 Family
Statt 99,99 Euro UVP: Office-Paket für 1 Jahr und bis zu 6 Nutzer. Funktioniert auf mehreren PCs/Macs, Tablets und mobilen Geräten, inkl. Microsoft Defender.
Das Produkt ist nicht mehr verfügbar. Zuletzt geprüft: 16.06.2024 06:55 Uhr

Wollen Nutzer hingegen einfach nur simple Notizen oder Text-Dokumente erstellen, raten die Entwickler von Microsoft zur Verwendung von Windows Notepad – in der deutschen Version auch unter dem Begriff „Editor“ bekannt.

Wenn ihr sowieso schon auf der Suche nach einem Ersatzprogramm für WordPad seid, könnt ihr euch auch gleich noch diese anderen praktischen Programme anschauen:

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige