Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. Microsoft legt nach: Neue Xbox-Konsole endlich verfügbar

Microsoft legt nach: Neue Xbox-Konsole endlich verfügbar

Xbox Series S: Neue Microsoft-Konsole behebt die größte Schwäche. (© GIGA)
Anzeige

Microsoft hat Fans bei dem großen Showcase Event mit einer neuen Xbox-Konsole überrascht: Die verbesserte Version der Series S beseitigt die größte Schwäche der günstigen Konsole und bietet doppelt so viel Speicher. Doch mit diesem Schritt geht auch das größte Verkaufsargument der Series S flöten.

Update: 

Die schwarze Xbox Series S mit 1 TB statt 512 GB internem SSD-Speicher ist ab sofort im Handel verfügbar. Die Konsole kostet 349,99 Euro, ist also im direkten Vergleich zum aktuell günstigsten Angebot der kleineren Version knapp 100 Euro teurer.

Xbox Series S 1TB - Carbon Black
Xbox Series S 1TB - Carbon Black
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 13.07.2024 18:18 Uhr

Ob der zusätzliche interne Speicher und die neue Farbe den Aufpreis wert sind, muss jeder für sich entscheiden. Unser Spartipp für Schnäppchenjäger: Lieber eine gebrauchte Konsole oder B-Ware bei eBay für 150 Euro schnappen und dann mit einer offiziellen Erweiterungs-SSD (bei Amazon anschauen) zusätzlichen Speicher sichern. Kostet unterm Strich knapp 50 Euro weniger und bietet 500 GB zusätzlichen Speicher.

Originalartikel: 

Anzeige

Microsoft spendiert Xbox Series S ein SSD-Upgrade

Die neue Version der Xbox Series S kommt ganz in Schwarz daher – das Unternehmen nennt das Modell Carbon Black. Neben dem äußeren Anstrich dürften sich Gamer allerdings in erster Linie auf die fast doppelt so große SSD-Festplatte freuen. Die neue Xbox-Konsole soll am 1. September 2023 erscheinen und wird 349,99 Euro kosten. Damit ist der UVP im Vergleich zur weißen Series S um 50 Euro teurer. (Quelle: Xbox)

Anzeige
Xbox Series S Carbon Black 1TB SSD: Ankündigungstrailer

Weil die Größe von Triple-A-Games in den vergangenen Jahren rasant angewachsen ist, sind Spieler mit der 512 GB Festplatte oft in Bedrängnis gekommen, zumal davon nur rund 364 GB nutzbar waren. Wer auf der Konsole beispielsweise Call of Duty: Black Ops Cold War installiert, hat bereits knapp 190 GB und somit mehr als die Hälfte des verfügbaren Speichers verbraucht. Die neue 1 TB SSD wird bei diesem Problem nun Abhilfe schaffen.

Xbox erweitert Speicher-Angebot

Wer sich bislang wegen der begrenzten SSD noch keine Xbox Series S geschnappt hat, könnte bei dem neuen Modell schwach werden. Falls ihr aber bereits die Original-Konsole besitzt und trotzdem euren Speicherplatz erweitern wollt, gibt es ebenfalls bereits neue Alternativen – seit Neuestem bietet auch Western Digital günstigere Expansion Cards für die Microsoft-Konsolen an.

Anzeige

Während Microsoft eine neue Xbox-Konsole vorstellt, müsst ihr auf ein VR-Set wohl noch lange warten:

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige