Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. PlayStation-User geschockt: Sony kündigt heftige Preiserhöhung an

PlayStation-User geschockt: Sony kündigt heftige Preiserhöhung an

Besitzer von PS4 und PS5 müssen sich auf höhere Kosten einstellen. (© GIGA, Getty Images/Ysr Dora)
Anzeige

Sony kündigt eine ernorme Preiserhöhung für ihren Gaming-Service PlayStation Plus an. Schon sehr bald müsst ihr für alle Leistungen deutlich mehr auf den Tisch legen. Das schmeckt den Fans natürlich überhaupt nicht.

Sony stellt die neuen Gratis-Games im PS-Plus-Abo vor, welche Saints Row, Black Desert und Generation Zero umfassen. Mitglieder können sich die Spiele vom 5. September bis 2. Oktober herunterladen. Wer noch die August-Spiele – PGA Tour 2K23, Dreams und Death’s Door – absahnen will, kann das noch bis zum 4. September tun.

Anzeige

PS Plus wird deutlich teurer – Jahresabo zieht an

Doch im gleichen Atemzug erwähnt der PS5-Hersteller in seinem Blog, dass das Jahresabo aller PS-Plus-Tiers teurer werden wird. Und das schon ab dem 6. September. Die Ein- und Drei-Monats-Optionen bleiben von der Erhöhung unberührt. (Quelle: PlayStation)

Die neuen Preise für Essential, Extra und Premium sehen wie folgt aus:

  • PS Plus Essential für 71,99 Euro statt bislang 59,99 Euro
  • PS Plus Extra für 125,99 Euro statt bislang 99,99 Euro
  • PS Plus Premium für 151,99 Euro statt bislang 119,99 Euro
Anzeige

Die krasse Preissteigerung von 20 bis 26 Prozent ist laut Sony nötig, um weiterhin hochwertige Spiele und wertvolle Vorteile im Abo anbieten zu können.

Für alle, die ein laufendes Jahresabo haben, ändert sich der Preis bis zur nächsten Jahresabrechnung nicht. Solltet ihr nach dem 6. September Änderungen vornehmen – also Wechsel in eine höhere oder niedrigere Kategorie – gelten die neuen Preise.

Anzeige

PlayStation-Spieler sind außer sich

In den Kommentaren staut sich die Wut der PlayStation-Fans. Alle sind sich einig: Diese Erhöhung ist nicht gerechtfertigt. Gerade das Angebot von Premium sei jetzt schon mehr als unzureichend, was die Preissteigerung laut Fans noch unverschämter macht.

Viele wollen ihre Mitgliedschaft nach diesem Move sogar gleich auslaufen lassen. Und auch ein Lagerwechsel zu Xbox und seinem Game Pass wird von mehreren in Betracht gezogen. Dort stimme die Leistung wenigstens.

Ob diese laute Fan-Kritik bei Sony auf offene Ohren treffen wird, bleibt abzuwarten. Es scheint allerdings ganz so, dass sich der PS5-Hersteller mit diesem Schritt selbst ins Bein schießt. Denn eine Preiserhöhung bringt nichts, wenn dir die Abonnenten in Scharen davonlaufen.

Anzeige

Falls ihr euch einen Überblick verschaffen wollt, was die Konkurrenz so bietet, könnt ihr das in diesem Video tun:

Switch Online, Xbox Game Pass und PS Plus – das bieten euch die Abo-Dienste Abonniere uns
auf YouTube

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige