Game of Thrones mag vorbei sein, aber mit Westeros ist noch lange nicht Schluss: Bereits vor Ende der achten Staffel wurden Spin-Offs von HBO angekündigt, wie sicher die seien, war damals aber noch nicht offiziell. Jetzt sind ganze fünf Spin-Off-Produktionen in Planung – ebenso wie bekannt ist, worum es gehen soll.

 

Game of Thrones

Facts 

Wie Hollywood Reporter jetzt bestätigt, sind momentan insgesamt fünf „Game of Thrones“-Spin-Offs bei HBO offiziell in Planung. Kurz vorweg: Spin-Offs bedeuten keine neunte Staffel von Game of Thrones, sondern neue Produktionen, die sich der Welt Westeros annehmen werden. Was keineswegs heißt, dass nicht altbekannte Charaktere auftreten könnten. Einige von ihnen haben außerdem bereits grünes Licht von HBO bekommen.

Geplant ist einmal eine Serie über Corlys Velaryon, Oberhaupt von Haus Velaryon, vor jener Zeit, in der Game of Thrones spielt. Die Produktion hat bis jetzt noch den Arbeitstitel 9 Voyageszudem handelt es sich hierbei um ein Spin-Off eines weiteren geplanten Prequels: House of the Dragon. Hier spielt Corlys Velaryon bereits eine Rolle, allerdings nicht als Hauptcharakter. House of Dragon verfolgt die Geschichte von Haus Targaryen 300 Jahre vor den Ereignissen in Game of Thrones. Unter anderem sollen Olivia Cooke, Emma D'Arcy, Paddy Considine und Matt Smith Rollen übernehmen – die Serie hat schon grünes Licht seitens HBO bekommen und ist für 2022 geplant.

Als nächstes wird über ein Spin-Off zur Kriegerkönigin Nymeria nachgedacht, die etwa 1000 Jahre vor Game of Thrones das Reich Dorne gegründet haben soll. Sie ist eine derart berühmte Persönlichkeit in der Mythologie von Game of Thrones, dass Aria Stark ihren Schattenwolf nach der Königin benannt hatte. Der Arbeitstitel ist 10,000 Ships, grünes Licht hat die Serie allerdings noch nicht.

Ein drittes geplantes Spin-Off soll sich dem ärmsten Stadtteil von Königsmund annehmen: Flohloch. Ob daraus etwas wird und wann, steht noch in den Sternen.

In Produktion befindet sich außerdem noch eine Serie zu G. R. R. Martins Buchreihe Dunk und Ei, die Heckenritter Ser Duncan der Große und seinen Knappen Ei begleitet – letzterer wird später König Aegon V. Targaryen werden. Schlussendlich versteckt sich irgendwo bei HBO noch eine Idee zu einer animierten Serie, allerdings ist hier noch nicht klar, worum es gehen soll. Eines ist jedenfalls gewiss: HBO will den Erfolg von Game of Thrones nicht so einfach auf sich beruhen lassen und schickt sich an, ein ganzes Universum an neuen Serien nachzuschieben.