Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Android
  4. Google Pixel 8 (Pro): Erster Eindruck im Video

Google Pixel 8 (Pro): Erster Eindruck im Video

Pixel 8 und Pixel 8 Pro vorgestellt: Darf es noch etwas mehr KI sein?
Pixel 8 und Pixel 8 Pro vorgestellt: Darf es noch etwas mehr KI sein? Abonniere uns
auf YouTube

Google hat mit dem Pixel 8 und Pixel 8 Pro zwei neue High-End-Smartphones vorgestellt. Diese wurden nicht nur technisch aufgerüstet, sondern auch um viele neue Software-Features und eine überragende Update-Garantie erweitert. Dafür müsst ihr aber tiefer in die Tasche greifen. Im Video zeigen wir euch die beiden Smartphones.

 
Google
Facts 

Google Pixel 8 und Pixel 8 Pro setzen neue Maßstäbe

Das warten auf die neuen Pixel-Smartphones hat ein Ende. Mit dem Pixel 8 und Pixel 8 Pro hat Google seine neueste Smartphone-Generation offiziell enthüllt und damit eine neue Ära eingeläutet. Diese trifft nicht nur auf die Pixel-Smartphones selbst zu, sondern wird auch der neue Maßstab für andere Hersteller.

Anzeige

Die neuen Pixel-8-Handys bekommen nämlich sieben Jahre neue Android-Versionen, Sicherheitsupdates und Features-Updates. Da sie mit Android 14 erscheinen, wird es für die Smartphones bis Android 21 Upgrades geben. Wenn ihr euer Handy selten wechselt, dann sind die Pixel-8-Modelle eure erste Wahl.

Das Google Pixel 8 Pro ist klar die Speerspitze. (Bildquelle: Google)

Dabei stellt Google sehr deutlich klar, dass es nur beim Pixel 8 Pro wirklich alle Features und Funktionen gibt. Das Pixel 8 ist etwas abgespeckt, obwohl es meiner Meinung nach nicht unbedingt immer einen guten Grund dafür gibt.

Anzeige

Google führt mit der neuen Generation die „Actua“-Displays ein. Im Pixel 8 ist ein 6,2-Zoll-Panel mit FHD+-Auflösung, 60 bis 120 Hz und maximal 2.000 Nits Helligkeit verbaut. Geschützt wird es von Gorilla Glas Victus. Im Pixel 8 Pro kommt ein 6,7-Zoll-Super-Actua-Display mit einer etwas höheren Auflösung von 2.992 x 1.344 Pixeln zum Einsatz. Es arbeitet mit 1 bis 120 Hz und ist bis zu 2.400 Nits hell. Hier setzt Google auf Gorilla Glas Victus 2. Es kommt wohl in beiden Smartphones der Fingerabdrucksensor aus dem Vorgänger zum Einsatz, der aber etwas optimiert wurde.

Beide Smartphones sind mit dem neuen Tensor-G3-Chip ausgestattet. Das Pixel 8 arbeitet mit 8 GB RAM, das Pixel 8 Pro mit 12 GB RAM. Google hat sich unglücklicherweise für alten UFS-3.1-Speicher entschieden. Es gibt beim normalen Modell 128 oder 256 GB, beim Pro-Modell 128, 256 oder 512 GB internen Speicher. Der Akku misst 4.575 mAh im Pixel 8 und 5.050 mAh im Pixel 8 Pro. Beide sollen in 30 Minuten zu 50 Prozent aufgeladen sein. Maximal sind wohl 30 Watt möglich. Kabellos funktioniert es langsamer. Nur das Pixel 8 Pro hat einen Temperatursensor.

Anzeige
Das Google Pixel 8 muss mit weniger Features auskommen. (Bildquelle: Google)

Größere Unterschiede gibt es dann wieder bei der Kamera und deren Möglichkeiten. Das Pixel 8 kommt mit einem 50-MP-Hauptsensor, dem ein 12-MP-Ultraweitwinkel zur Seite steht. Gezoomt wird hier nur digital. Wer viel und gerne zoomt, muss zum Pixel 8 Pro greifen. Dort gibt es den gleichen 50-MP-Hauptsensor, dafür aber ein 48-MP-Ultraweitwinkel und 48-MP-Teleobjektiv. Zudem kommt ein Mehr-Zonen-Laser-Autofokussensor zum Einsatz.

Nur das Pixel 8 Pro erhält die Pro-Kamera mit vielen zusätzlichen Möglichkeiten. Auch bei Videoaufnahmen müsst ihr beim normalen Modell auf verschiedene Videooptimierungen und den neuen Video-Nachtsichtmodus verzichten.

Neue KI-Fotofunktionen:

  • Ganz neu hinzugekommen sind aber auch einige Funktionen wie „Best Take“. Euer Smartphone macht mehrere Aufnahmen und ihr könnt dann beispielsweise das Gesicht auf den Körper eines anderen Bildes setzen. So bekommt ihr nur noch perfekte Ausdrücke von allen Personen auf einem Foto.
  • Der „Magic Editor“ manipuliert dann gleich das komplette Bild. Ihr könnt ungewünschte Objekte verschwinden lassen, Objekte im Bild an eine andere Stelle verschieben und die ganze Szenerie verändern. Macht ihr ein Foto am Morgen, könnt ihr es so manipulieren, dass es wie bei einem Sonnenaufgang aussieht.
  • Mit dem „Audio Magic Eraser“ könnt ihr bei Videoaufnahmen die Umgebungsgeräusche so filtern, dass nur der Klang aufgenommen wird, den ihr haben wollt.
  • „Video Boost“ holt noch einmal deutlich mehr aus euren Videos heraus. Sei es in Bewegung oder in schwierigen Lichtverhältnissen. Da kommt dann auch „Night Sight Video“ zum Tragen. Videos in der Nacht sollen damit deutlich besser klappen.
  • Mit dem Google Assistant könnt ihr euch natürlicher unterhalten.
  • Wenn ihr „Sprache in Text umwandeln“ nutzt, dann versteht euch das Pixel-Handy jetzt auch in mehreren Sprachen gleichzeitig.
  • Webseiten können in einer kurzen Zusammenfassung angezeigt werden.
  • Ihr könnt euch Webseiten direkt übersetzen und in eurer Sprache vorlesen lassen.
  • Die Rechtschreibkorrektur soll zuverlässiger arbeiten.
  • Die „Magnifier“-App vergrößert für euch besonders kleinen Text, verändert den Kontrast, um diesen besser darzustellen, oder holt Texte aus der Ferne näher heran und macht sie leserlich.
  • Call Screen wurde optimiert und kann für euch jetzt noch besser Anrufe entgegennehmen.
  • „AI Wallpaper“ erstellt für euch KI-generierte Hintergrundbilder.
Anzeige

Nicht alle der genannten Funktionen werden direkt zum Start in Deutschland verfügbar sein, viele aber schon.

Im Video könnt ihr euch die neuen Google-Handys anschauen:

Google Pixel 8 (Pro) vorgestellt
Google Pixel 8 (Pro) vorgestellt

Google Pixel 8 und Pixel 8 Pro starten zu höheren Preisen

Das Google Pixel 8 wird zum Preis von ab 799 Euro verkauft. Das Pixel 8 Pro kostet mindestens 1.099 Euro. Die Handys sind also deutlich teurer geworden, bieten dafür aber auch erheblich mehr. Wenn ihr das Pixel 8 vorbestellt, dann erhaltet ihr die Pixel Buds Pro dazu. Beim Pixel 8 Pro gibt es die Pixel Watch 2 kostenlos (bei MediaMarkt anschauen).

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige