Google hat nach etwas über einem Jahr zwei Android-Handys aus dem Programm genommen, die eigentlich noch gut als Alternative zur aktuellen Generation hätten dienen können. Komplett verschwunden sind die Smartphones aber nicht vom Markt.

Google verkauft Pixel 3 und Pixel 3 XL nicht mehr direkt

Wer dieser Tage einen Blick in den Google Play Store wirft und dort nach den erhältlichen Smartphones schaut, wird feststellen, dass die Auswahl kleiner geworden ist. Bis vor Kurzem konnte man bei Google noch das Pixel 3, Pixel 3a und Pixel 4 mit den jeweiligen XL-Varianten ganz normal kaufen. Ab sofort gibt es das Pixel 3 und Pixel 3 XL nicht mehr direkt vom Hersteller. Etwa 1,5 Jahre waren die beiden Smartphones direkt von Google im Verkauf. Nun dürften nur noch die Restbestände von anderen Händlern abverkauft werden, bevor diese Modelle dann langsam aber sicher komplett verschwinden.

Als Alternative gibt es von Google das günstigere Pixel 3a oder das aktuelle Top-Modell Pixel 4. Die Namensgebung ist zwar etwas verwirrend, die Smartphones sind aber beide im letzten Jahr mit wenigen Monaten Abstand erschienen. Das Pixel 3a ist dabei ein echter Geheimtipp, wenn man ein gutes und günstiges Android-Smartphone mit zuverlässiger Update-Politik haben möchte. Mehr dazu in unserem Test.

Google Pixel 3a bei Saturn kaufen

Das aktuelle Pixel 4 im Hands-On-Video:

Google Pixel 4 im Hands-On: Alles, was du wissen musst!

Vorbereitung für neues Pixel-Handy von Google?

Immer wenn ein Pixel-Handy aus dem Google Play Store verschwindet, dauert es nicht lange, bis eine neue Generation folgt. Eigentlich wollte Google das Pixel 4a und Pixel 4a XL im Rahmen der I/O 2020 offiziell vorstellen, durch die Coronavirus-Pandemie wird das aber nichts. Es wird trotzdem erwartet, dass Google die zwei Mittelklasse-Smartphones in den kommenden Wochen offiziell macht und dann direkt in den Verkauf bringt – ohne große Vorstellung. Das Pixel 4a könnte wieder ein Geheimtipp werden, wobei man abwarten muss, ob sich die Gerüchte zur technischen Ausstattung wirklich bestätigen. GIGA hält euch auf dem Laufenden.